Coming Out meiner Plugins – Teil 3

Es ist schon über zwei Jahre her, dass ich eine Liste über die hier installierten Plugins veröffentlicht habe. Mittlerweile ist die Anzahl von 35 Plugins auf 21 aktive geschrumpft. Und so dachte ich mir, es ist mal wieder Zeit, meine derzeitigen Favoriten in einer neuen Tabelle vorzustellen.

 

Aufstellung meiner Plugins
Nr.
neues Plugin
   
altes Plugin
1 All in One SEO Pack Kostenloses Plugin zur Suchmaschinen-
optimierung
   
2 Antispam Bee Prüft Kommentare auf Spam    
3 Blogroll Widget with RSS Feeds Bietet umfangreiche Darstellungsmöglich-
keiten einer Blogroll – auch separat als Seite, wenn gewünscht
siehe auch den Beitrag
Tolle Präsentation der Blogroll – Blogroll Widget with RSS Feeds
 
4 Broken Link Checker Untersucht den Blog nach defekten Links und zeigt diese an    
5 Cachify Cache-Plugin sorgt für bessere Performance    
6 Comment Form Quicktags Ermöglicht Kommentaren per Button-Funktion einfache html-Formatierungen wird allerdings seit 2 Jahren nicht mehr gepflegt  
7 Crayon Syntax Highlighter Ermöglicht komfortabel das Einfügen von Codes und stellt sie optimal dar Manuelle Umsetzung wurde ebenfalls angetestet, wegen Darstellungsfehler ist wieder ein Plugin im Einsatz. Ersetzt das zwischenzeitlich verwendete Plugin  SyntaxHighlighter Evolved
8 Google XML Sitemaps Erzeugt eine XML-Sitemap, die Suchmaschinen wie Google, Yahoo, Bing und Ask.com indexieren    
9 Jetpack von WordPress.com Verbindet den Blog mit WordPress.com und stellt umfangreiche Funktions-Module zur Verfügung Derzeit sind folgende Module im Einsatz:
– WordPress.com Statistik
– Publizieren
 
10 NoSpamNX Untersucht Blogs auf automatisierte Spambots    
11 Responsive Lightbox Lightbox Plugin zum Anzeigen vo Bildern   Ersetzt nun Lightbox Plus ColourBox
12 Simple Comment Editing Ermöglicht Kommentatoren das nächträgliche Editieren ihrer Beiträge   Ersetzt nun Editable Comments
13 SMu Manual DoFollow Bietet viele Einstellungsmöglich-keiten, um Kommentatoren ein DoFollow zu spendieren wird allerdings seit 2 Jahren nicht mehr gepflegt; Bescheibung kann hier nachgelesen werden.  
14 Subscribe To Comments Reloaded Stellt eine Abo-Funktion für Kommentare zur Verfügung   Ersetzt Gurken Subscribe to Comments
15 Tiny Code Dient zur Hervorhebung einzelner Textpassagen mit Symbolen und Farben    
16 TinyMCE Advanced Ermöglicht das Erweitern des Standard-Editors um etliche weitere Buttons und erleichtert somit das Formatieren eine Beitrages    
17 Toolbox Ermöglicht das Hinzufügen von Funktionen durch Module Einen Blogbeitrag dazu gibt es hier.  
18 Top Contributors Eingesetzt sowohl als Sidebar- als auch Seitenanzeige für Top-Kommentatoren  wird allerdings seit 2 Jahren nicht mehr gepflegt ersetzt Top Commentators Widget
19 Who is Online Zeigt die aktuelle Anzahl der Besucher im Backend an    
20 WP Do not Track Unterbindet das Hinzufügen von 3rd Party Tracking-Codes und Cookies durch Themes und Plugins    
21 WP Featured Content Slider Anzeige von Beiträgen mit Artikelbildern in einem Slider   Ersetzt Feature me
  WP CleanFix Überprüft, repariert und optimiert den Blog Wird nur hin und wieder aktiviert  

 

Nach so langer Zeit habe ich einige Plugins der letzten Aufstellung entweder komplett eliminiert oder durch manuelle Lösungen ersetzt. Welche davon manuell umgesetzt werden konnten, sind in der folgenden Tabelle noch einmal gelistet.

 

Manuell umgesetzte Plugins aus Vorgänger-Beitrag
Nr.
altes Plugin
 
5 Articles manuell umgesetzt wie in diesem Beitrag dokumentiert
12 FeedBurner FeedSmith Feeds werden nun per .htaccess umgeleitet
13 Full Comments on Dashboard Die volle Anzeige der Kommentare wird im Backend nun per Modul im Plugin Toolbox ausgeführt
15 Link Indication Kennzeichnung von externen Links wird mittlerweile per CSS umgesetzt.
20 Popular Posts Meistgelesene Beiträge werden in der Sidebar nun per manueller Umsetzung angezeigt.
22 Related Posts by Category Konnte entfernt werden, weil diese nun nach der Anleitung von Sergej Müller unter jedem Beitrag angezeigt werden.
32 WP-Page Navi Manuelle Umsetzung
33 WP-Permalauts Wird ab WordPress 3.6 nicht mehr benötigt (bis zum Update hatte ich dafür eine Sprachdatei hochgeladen)
35 WP to Twitter Automatisches Teilen auf Twitter und Facebook wird derzeit durch dlvr.it, zur Google+-Seite per Hootsuite und zu Tumblr per Jetpack-Funktion „Publizieren“ vorgenommen.

 


Vielleicht ist ja das eine oder andere Plugin auch für euch interessant. smilie


8 Kommentare

  • Hi Sylvi,
    da hast du aber ordentlich aufgeräumt und im Vergleich zu meinen über 60 installierten Plugins sieht es bei dir noch gut aus. Weniger ist mehr, würde ich sagen und so hat man weniger Performanceeinbussen, finde ich. Mit welchem Plugin hast du diese Liste realisieren können? Ich weiss, dass es dazu ein Plugin gibt, weiss nur nicht mehr, welches es war. Viele deiner Plugins setze ich auch auf meinem Blog ein und kann davon voll und ganz profitieren.

    • Hej Alex,

      die Höchstzahl der installierten bzw. aktivierten Plugins lag hier mit Sicherheit auch schon mal bei 40. Nur im Laufe der Zeit habe ich mich dann doch gefragt, in welchem Verhältnis Nutzen und Performance zueinander stehen.

      Manche Plugins genießen hier mittlerweile Besitzstandwahrung und ich möchte sie echt nicht mehr missen, z. B. AntiSpam Bee und All in One SEO Pack.

      Ja, es gibt ein Plugin für die Auflistung und das stammt von Peter Pfeufer.

      Dieses gibt es hier aber auch nicht mehr und ich habe manuell eine Tabelle – TinyMCE Advanced sein Dank – erstellt. Gut ich habe es mir diesmal einfach gemacht, sie aus dem Vorgängerbeitrag kopiert und nur die Inhalte auf den neuesten Stand gebracht. smilie

      Gruß Sylvi

  • Instaliere noch „Async JS and CSS“ und du erreichst bis zu 99 Punkte bei Google PageSpeed im Desktop. Mach überall einen Haken in den Einstellungen. Die andere Optimierungssachen habe ich bei mir alle in der .htaccess und im Quelltext direkt gemacht.

    • Sorry Rainer, hat mich leider nicht überzeugt. Ich habe das Plugin ausgiebig im meinem Testblog ausprobiert:
      zusätzlich zu Cachify (mit dessen empfohlenen .htaccess-Werten), ohne Cachify (die üblichen expire-header-Attribute einschl. gzip und deflate usw. usf. befinden sich bereits seit Urzeiten in meiner .htaccess smilie ), sämtliche Einstellungen hin und her getestet.

      Aber nicht nur, dass trotz Ausschlusseinstellungen manche Funktionen hier nicht mehr korrekt funktionierten, es wurde auch ein wesentlich schlechterer Page Speed-Score ermittelt.

      Mit manuellen Cacheeinstellungen, denen in der .htacces und Cachify:
      Page Speed: 91
      YSlow: 90

      Mit Async JS and CSS (ob mit oder ohne Cachify ist dabei wurscht:
      Page Speed: 81
      YSlow: auch wesentlich schlechter (habe es mir nicht notiert).

      Letztendlich zählen ja auch die Ladezeiten und die finde ich hier im Blog mit all den beschriebenen Plugins eigentlich ganz okay. smilie

  • Danke für deine Auflistung, besonders Cachify klingt sehr interessant.

    Mein Lieblingsplugin (natürlich auch bei uns in Benutzung) ist die Biene, die ist wirklich sehr fleißig, gerade im Gegensatz zur Defaultlösung Akismet.

    LG

    ein Silv

    • Hallo Silv,

      die Biene hat vor 4 Tagen 150 Spams eliminiert. Das war auf diesem Blog der absolute Spitzenwert.
      Bis vor Kurzem lag die Zahl immer so um 30, mittlerweile sind aber 100 keine Seltenheit mehr.
      Ich möchte sie auch nicht mehr missen.

      Ich hielt bis vor Kurzem nicht viel von derartigen Cache-Plugins und hatte alles manuell eingestellt. Aber Cachify hat für einen enormen Performance-Schub gesorgt und mich daher absolut überzeugt.

      Lieben Gru0
      Sylvi

  • Danke für den Einblick!
    Werde Cachify ausprobieren. Wirkt gut und verständlich beschrieben! Subscribe to Comments kommt dann als Nächstes.
    TinyMCE Advanced habe ich schon länger im Einsatz und hatte noch nie Schwierigkeiten.

    GreeZ;
    JamesVermont

    • Hallo James,

      seit Kurzem probiere ich das Plugin WP Fastest Cache aus, das ebenfalls einfach zu handhaben ist wie Cachify.
      Funktioniert bei mir einwandfrei.
      Was aber nicht heißen soll, dass Cachify schlechter ist – ich bin nur eben sehr experimentierfreudig. smilie

      Gruß
      Sylvi

Copyright © Sylvis Blog • 2016. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: