Datenbank entschlacken – wie kann ich Revisionen entfernen?

Inspiriert durch einen Beitrag in der Webmasterzentrale über die Optimierung der Datenbanktabellen stieß ich bei einer weiteren Recherche auf verschiedene Möglichkeiten, Revisionen (zwischengepeicherte oder automatische Beitragssicherungen) aus der Datenbank zu entfernen und diese schlank zu halten. Ich selber habe sie „per Hand“ entschlackt, in dem ich sämtliche Revisionen markiert und gelöscht habe.

Dadurch habe ich meine Datenbank von 14 auf 3 Seiten reduzieren können. Für mich war das einfach auch interessant zu sehen, dass der größte Anteil an Einträgen ungenutzte Sicherungen von WordPress waren. Dabei gebe ich allerdings zu, dass ich mich seit Beginn meines Blogs um diese Art der Optimierung noch nicht gekümmert hatte.

Nachvollziehbar ist, dass auf Dauer das Entfernen der Revisionen direkt in der Datenbank doch zu aufwändig ist. Für mich war es mal eine Erfahrung wert, werde mir aber für die Zukunft überlegen, welche der nachstehenden Möglichkeiten künftig für mich in Frage kommt.

Mehrere Umsetzungen sind möglich

Denkbar wäre vielleicht auch die Kombination von zwei Komponenten, z. B. das Einschränken der Anzahl der abgespeicherten Revisionen in der wp-config.php und zusätzlich der Einsatz eines Plugins zum nachträglichen Löschen. Empfehlenswert ist auf jeden Fall bei den ersten beiden Versionen eine Datensicherung. Aber nun erst mal eine Liste über die verschiedenen Wege der Datenentrümpelung:

  1. Eigenhändiges Entfernen in der Datenbank unter wp_posts durch Markieren der jeweiligen Revisionen und Löschen
  2. Eingabe über phpMyAdmin den SQL-Befehl eingeben: SELECT * FROM `wp_posts` WHERE `post_type` = revision';

    GGf. darauf achten, dass die URL eine Beitrages nicht das Wort Revision enthält, um das Löschen eines regulären Posts zu vermeiden)

  3. Zusätzliche Zeile in die Zeile wp-config.php:
    define('WP_POST_REVISIONS', 0)

    hierbei wird generell das Abspeichern von Revisionen unterbunden

  4. oder durch den Befehl:
    define('WP_POST_REVISIONS', 3);

    die Anzahl auf eine beliebige Zahl (hier wären es drei) einschränken

  5. Nachträgliches Löschen über das Plugin Delete-Revision. Dieses Plugin verwende ich derzeit probeweise. Ist ein Artikel geschrieben, so benötige ich die abgespeicherten Sicherungsdateien nicht mehr und möchte sie so einfach wie möglich löschen. – Screenshot – Dieses scheint bei diesem Plugin gegeben
  6. Ausgesuchtes Löschen durch das Plugin Revision Control

Unter dem Suchbegriff „Revision“ sind noch weitere Plugins bei wordpress.org zu finden.

Ich habe mich vorerst für das Plugin unter Punkt 5 entschieden, weil ich einerseits nicht komplett auf die Revisionen verzichten möchte. Nach Absturz von Firefox war ich in der Vergangenheit froh, noch über eine automatische Sicherung zu verfügen.

Andererseits soll das nachträgliche Löschen möglichst schnell vonstatten gehen. Was mich dann doch gewundert hat, dass in der Auflistung des Delete-Plugins Post-IDs aufgelistet wurden, die in der Datenbank nicht vorhanden waren. Ein paar Screenshots über die sehr sparsam gehaltenen Funktionen dieses Tools habe ich beigefügt.

  • Reinigung
  • Screenshot Delete Revision 1
  • Screenshot Plugin Delete Revision 2
  • Screenshot Plugin 3
  • Screenshot Datenbank

Vielleicht hat ja auch jemand noch eine ganz besondere Empfehlung oder einen weiteren Tipp für eine sichere und schnelle Methode.


7 Kommentare

  • Ich hatte die Revisions aufgrund eines anderen Blogeintrags eigentlich komplett abgeschaltet, aber deine Version mit der Begrenzung gefällt mir noch besser. Ich habe die maximalen jetzt auch auf 3 eingeschränkt smilie

    • Ich finde auch, dass die Begrenzung eine gute Alternative ist und werde den Eintrag wohl auch vornehmen.

  • Schon mal das Plugin „WP Cleanfix“ getestet. Nutze ich schon einige Zeit auf zeisman.de und bin hochzufrieden. Optimierung per Mausklick.

    • Das kannte ich noch nicht, sieht aber vielversprechend aus und bietet wohl auch eine sehr umfangreiche Bereinigung an. Erinnert mich ein wenig an einen RegistryCleaner für Windows smilie Danke für den Tipp, habe ich mir natürlich sofort gemerkt.

      Edit
      Ich hab nach FTP- und Datenbanksicherung das Plugin angetestet und es bereinigt wirklich schnell. Die Übersicht der zu bereinigenden Daten gefällt mir auch sehr gut.

  • Danke für den Artikel! Ich hab das Speichern der Revisionen jetzt auch komplett deaktiviert. War soweiso sinnlos. ;)

Copyright © Sylvis Blog • 2016. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: