Und wie war mein Blogjahr 2013 denn so?

Im letzten Webmaster Friday-Beitrag wird danach gefragt Wie erfolgreich mein Blog-Jahr 2013 war und ich bin mal in mich gegangen. Immerhin – mein Blog existiert noch und befindet sich im vierten Jahr. Ich bin super zufrieden mit dem, was ich hier tue und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich über die vielen Feedbacks meiner Besucher total glücklich bin.

Auch in diesem Jahr herrschte unter den Artikeln oftmals ein reger Austausch an Wissen, Erfahrungen und Tipps, was diese natürlich ungemein aufwertet.

Den Erfolg messe ich nicht allein an Statistikwerten und Besucherzahlen. Und schon gar nicht an Einnahmen, denn die erziele ich nicht. Also gibt es da nicht viel zu berichten? Von wegen! smilie

Erfolg ist für mich …

Kontinuität

Wie oben schon erwähnt, bin ich immer noch am Ball und die Bloggerei macht mir richtig Spaß. Leider strichen auch in diesem Jahr wieder einige Blogs die Segel, von denen ich annahm, es handelt sich bei diesen um vielversprechende Kandidaten.

Natürlich erreiche ich nicht die hohen Beitragsschlagzahlen. Ich versuche, jede freie Minute neben Vollzeitjob, Haushalt, Tieren und Familienleben meinem Hobby – dem Bloggen – zu frönen. Aber immerhin, ich habe im Gegensatz zum Blogjahr 2012 keine monatelange Blogpause eingelegt.

Ansprüche der Besucher befriedigen

Ich kann da nur aus meinen eigenen Erfahrungen heraus vermuten, nach Tipps von versierten Webmastern recherchieren und mich an anderen Blogs orientieren, um zu ergründen, was ein Blog heutzutage mitbringen muss. Das Ergebnis soll allerdings kein 08/15-Blog sein, sondern Sylvis Blog soll schon seine Individualität beibehalten.

Am wichtigsten finde ich immer noch, dass sich die Ladezeit im grünen Bereich befindet und die Lesbarkeit der Beiträge sowohl aus Sicht der Barrierefreiheit als auch vom Inhalt her gewahrt bleibt. Ich denke, dass ich das hier recht gut erfüllen kann und falls nicht, bitte melden.

Daher baue ich immer wieder neue Funktionen ein, verändere mal peu à peu – aber auch mal radikal das Theme und schlage mich mit irgendwelchen Codes herum. smilie

Apropos Codes …

WordPress ist für mich das Non-Plus-Ultra-CMS für Blogs

Martin fragt unter anderem

Wie zufrieden seid ihr mit Eurem Blogsystem? Habt ihr Euch über WordPress (oder was ihr sonst nutzt) geärgert?

Für mich persönlich ist WordPress optimal zum Bloggen geeignet. Im Laufe der Jahre habe ich sozusagen im Vorbeigehen gelernt, wie ich Funktionen im Handumdrehen ändern oder hinzufügen kann – sei es mittels Plugins oder manuell per Einfügen von Codes und Scripten.

Zu keinem anderen Blogsystem wurden so viele Plugins entwickelt und sind derart unzählige Tipps und Hilfestellungen im World Wide Web zu finden, wie zu WordPress.

Ich betreibe eine Seite bei Joomla, käme aber nie auf die Idee über dieses CMS zu bloggen. Natürlich habe ich auch schon tolle Joomla-Blogs besucht, ich finde dieses CMS aber aufgrund manch fehlender existenzieller Grundfunktionen – wie z. B. die Kommentarfunktion – nicht sehr blogfreundlich. Ich kann mich erinnern, wie schwierig es noch vor 3 Jahren war, ein halbwegs adäquates und funktionierendes Kommentar-Plugin für Joomla zu finden.

Bugs und andere Ärgernisse

Natürlich habe ich mich auch schon einmal über Bugs geärgert. Aber seien wir mal ganz ehrlich, die wurden doch immer recht schnell behoben. Und oftmals lag es nicht am CMS selber, sondern an nicht-kompatiblen Plugins.

Nicht zu vergessen, die eigenen Schusseligkeiten, durch die auch ich schon meine Seite zerschossen habe. Wer da seine Daten nicht sichert, ist selber schuld und da schließe ich mich nicht aus. smilie

Also von meiner Seite daher ein herzliches Dankeschön an Matt Mullenweg.

Gedanken zu Inhalten

Jetzt muss ich schon ein wenig schmunzeln, weil ich mir kürzlich wirklich Gedanken darüber gemacht habe, wie ich diesen Blog inhaltlich fortführen möchte. Aber eigentlich eher in die Richtung „Back to the roots“.

Dieser Blog wurde eigentlich ohne Ziel gestartet. Dann wollte ich kleinere Hilfestellungen und Tutorials anbieten – und zwar für diejenigen, die eben nicht so firm sind in Internet, Software und Co. Dementsprechend wollte ich Beiträge (einfach) formulieren und Vorgehensweisen bis ins Detail beschreiben – weil eben nicht immer alles so selbstverständlich ist, wie so mancher Webmaster und Computeranwender meint.

Allerdings habe ich gemerkt, dass ich im Laufe der Zeit textlich etwas abgedriftet bin und immer mehr Fachbegriffe bzw. Fremdwörter verwendet habe. Klappe! Schluss!

Ich möchte mich wieder ein wenig zurückorientieren. Und aus diesem Gedanken heraus entstand auch mein 4. Software Tipp.

Eine Bitte habe ich an euch Leser. Falls ihr den Eindruck habt, da fehlt mal ein Zwischenschritt in meinen Beschreibungen, fragt einfach nach. Manchmal verliere ich als Bloggerin schon einmal den Blick nach links oder rechts. smilie

Und zum Schluss

Ich wollte ursprünglich Statistik-, Feedleser– und Kommentarzahlen heraussuchen und die Veränderungen hier veröffentlichen. Aber einerseits war ich einfach zu faul dazu. Und wisst ihr was? Ich finde diese Zahlen sowas von unwichtig.

Aktuell ist ja wieder das Pagerank-Update vom gestrigen Nikolaustag in aller Munde. Wer nicht hoch steigt, kann auch nicht tief fallen, oder? Ich glaube mittlerweile, dass Google mich vergessen hat. Mein Pagerank beläuft sich jetzt schon seit Jahren unverändert bei einer 3. smilie

Ich weiß, dass die Besucherzahlen kontinuierlich gestiegen sind, weil ich immer mal wieder in die Statistiken schaue. Natürlich gibt es auch Besucherflauten, aber im Großen und Ganzen haben die Aufrufe zugenommen.

Aber eines muss ich jetzt doch zugeben: Ich war total baff, wie häufig Besucher von Google kommen und hier die Artikel zu dem Thema Facebook lesen. Da scheint beim Support vom Herrn Zuckerberg doch einiges im Argen zu sein oder woran mag es liegen, dass zum Beispiel dieser Beitrag mittlerweile 29.609 Mal aufgerufen wurde?

Feedleser? Dank Feedburner schwanken die eh enorm. Mal liegen die bei 130, mal bei fast 200 – momentan bei 179. Das ist doch kein verlässliches Maß für Erfolg, oder?

Ich freue mich über meine aktiven Besucher, die es sich oft nicht nehmen lassen, mal hier mal dort einen Tipp oder ihre Meinung zu hinterlassen. Leider hat in letzter Zeit die Anzahl der Erstkommentare zugenommen, in denen auf kommerzielle Seiten verlinkt wird. Sorry, aber die entferne ich meist.

Bei derzeit 264 Beiträgen sind doch 2.437 Kommentare nicht zu verachten. Okay, viele davon stammen von mir. Aber ich kommuniziere eben gerne mit meinen Besuchern. smilie

Weiterempfehlen

38 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Hallo Sylvi,

    Danke für erwähnung, hoffe dein Pingback ist nicht Böse gemeint…#lache

    Und auch ich in eine Stabile PR lage komme.
    Zur:

    Wer nicht hoch steigt, kann auch nicht tief fallen, oder?

    kann alles möglich sein.

    Liebe Grüße
    Viktor

    • Hej Viktor,

      Pingbacks sind doch – zumindest bei mir – immer ganz lieb gemeint. smilie

      Ich freue mich übrigens für Dich, dass Du solch einen großen Sprung gemacht hast. Herzlichen Glückwunsch noch einmal auf diesem Wege.

      Also persönlich freue mich ja, dass ich eine PR 3 habe, obwohl ich nicht täglich blogge … auch wenn der ja eigentlich gaaaar nicht so wichtig ist. smilie

      Lieben Gruß
      Sylvi

  • […] Aktuell ist ja wieder das Pagerank-Update vom gestrigen Nikolaustag in aller Munde. Wer nicht hoch steigt, kann auch nicht tief fallen, oder? Ich glaube mittlerweile, dass Google mich vergessen hat. Mein Pagerank beläuft sich jetzt schon seit Jahren unverändert bei einer 3. Ich weiß, dass die Besucherzahlen kontinuierlich gestiegen sind, weil ich immer mal wieder in die Statistiken schaue. Natürlich gibt es auch Besucherflauten, aber im Großen und Ganzen haben die Aufrufe zugenommen. Quelle: Und wie war mein Blogjahr 2013 denn so? | Sylvis Blog […]

  • Schöner Artikel. Ich habe da einiges gelesen, was ich exakt genauso sehe. Mit dem Querblog (früher Finger.zeit.net) hatte ich mal PR 4. Nun steht er (wie in Stein gemeißelt) auf 3. Aber das ist wirklich egal. Nur die Zuschauer könnten ein wenig zahlreicher sein und der Applaus natürlich.

    • Hallo Horst,

      danke schön. Wir sind da ja ziemlich einer Meinung, schön. smilie

      Es ist aber auch schon manchmal verhext. Ich kenne den einen oder anderen Blogger, der verlinkt (teils wesentlich mehr als ich), besitzt eine Blogroll und setzt sich für die Vernetzung in der Blogosphäre ein. Und trotzdem kommt nicht der erwartete Besucherstrom.
      Woran könnte das dann liegen? Am Content? Oder vielleicht sind manchmal die Erwartungen zu hoch? Keine Ahnung.

      Hauptsache wir beide bleiben gelassen. Wichtig finde ich, nicht zu pessimistisch zu denken, das bremst einen nur noch mehr aus und die Beiträge werden dadurch auch nicht besser. Habe es selber schon feststellen müssen im letzten Jahr. smilie

      Gruß Sylvi

  • Interessanter Artikel. Mein Pagerank ist seit Ewigkeiten bei 2, eine Erhöhung wäre eine Überraschung, aber besonders aussagekräftig für mich ist das nicht. Ist doch überhaupt schön, wenn der Blog besucht wird.
    Deiner Meinung, was 0815-Blogs und WordPress anbelangt kann ich mich durchaus anschließen. Ein Blog muss einzigartig sein, sonst kann man das Bloggen gleich lassen.

    Ich beneide dich auch, um deine zahlreichen Kommentare. Und wenn die meisten von dir sind sagt das doch auch nur aus, dass du auf die Kommentare reagierst, so wie man es von einem guten Blogger auch erwarten kann.

    • Hej Martin,

      ich besitze ja einen zweiten Blog und bei dem herrscht ebenfalls bei PR 2 Stillstand. Okay, dort blogge ich sehr phasenweise. Ich bin bei dem ja fast schon froh, dass er überhaupt einen PR besitzt. smilie

      Vielleicht liegt es dann noch an den Themen, die Google einfach nicht so hoch bewertet. Aber da steckt man eben nicht drin.
      Aber ich kann Dich schon verstehen, dass man irgendwann mal einen kleinen Sprung machen möchte, zumal Du ein sehr fleißiger Blogger bist.
      Ich drücke Dir für das nächste Mal die Daumen.

      Ich versuche schon, auf (fast) jeden Kommentar zu reagieren, schaffe es aber nicht immer. Hin und wieder fällt mir einfach keine Antwort ein, dann lasse ich es lieber gleich. smilie
      Danke für Dein Feedback.

      Gruß Sylvi

      • INteressanterweise habe ich einen anderen Blog, den ich die letzte Zeit sehr vernachlässigt habe, weshalb ich fast alle Inhalte gelöscht habe, aber dieser steht ebenfalls bei PR 2.
        Stimmt, da steckt man nicht drin.
        Aber ich denke, Kommentare und Besucherzahlen sagen (mir) mehr aus, als der PR.
        smilie

        Und man muss nicht auf jeden Kommentar antworten, manchmal ist das nicht wirklich nötig.

        Martin

      • Hallo Sylvi,

        Vielleicht liegt es dann noch an den Themen, die Google einfach nicht so hoch bewertet. Aber da steckt man eben nicht drin.

        mach Dir nichts draus, Du schreibst ja für Dich und Deine Besucher und nicht für Google. Zudem sind bei diesem Update sehr viele Seiten, auch alte, im PR gesunken.
        Die Besucher sind wichtig und nicht der PR.

        Liebe Grüße
        hansen

        • Hej hansen,

          die Anmerkung

          Vielleicht liegt es dann noch an den Themen, die Google einfach nicht so hoch bewertet.

          war auch eher sachlich und gar nicht so wertend gemeint.

          Ich persönlich bin superzufrieden sowohl mit diesem als auch mit meinem Zweitblog – der natürlich eher spärlich im Vergleich zu diesem hier aufgerufen wird. Das liegt an der Natur der Sache und ich sehe es genauso wie Du:

          Die Besucher sind wichtig

          Über fehlende Resonanz brauche ich mich wirklich nicht beschweren. smilie

          Lieben Gruß
          Sylvi

  • Hallo Sylvi,
    vorweg möchte ich erstmal zum Ausdruck bringen das ich mich freue wieder einen Interessanten Blog durch den Webmasterfriday kennenlernen zu dürfen.

    Natürlich habe ich mich auch schon einmal über Bugs geärgert.

    Mit Bugs und Ärger hat ja Matt Mullenweg ja nicht zu tun.
    Wenn man WordPress ohne die oft Fehler auslösenden Plugins nutzt dann gibt es eigentlich keine Probleme mit WordPress.

    Kurz noch zum Thema Pagerank
    Beim Pageerank kommt es einizgi und allein auf den Pagerank die eingehenden Links an.
    Die Pagerank Vererbungslehre sagt vereinfacht.
    Bekommst Du einen Link von einer PR5 Seite dann erbst Du einen PR4

    Wie gesagt vereinfacht gesagt.
    Grüße und ein schönes Wochenende.

    Lothar

    Meinen Link aus meinem Beitrag hast Du übrigens smilie

    • Hallo Lothar,

      auf manchen Blogs tut sich teilweise nicht mehr viel. Die schmeiße ich dann zwar nicht sofort aus dem Feedreader, bin aber wieder auf der Suche nach zusätzlichen Lesestoff.

      Schön, dass ich mal wieder fündig geworden bin. smilie

      Der Webmaster Friday hat mir wieder richtig Spaß gemacht. Leider nehme ich daran viel zu selten teil, obwohl wirklich oft tolle Themen dabei sind. Aber es hat mir diesmal gezeigt, dass es doch noch sowas wie eine Blogosphäre gibt. Ich glaube, die hat sich ein wenig umgekrempelt – einige Blogger sind gegangen, neue sind hinzugekommen.
      Jetzt in der schmuddeligen Jahreszeit hat man ja wieder mehr Zeit, um diese zu pflegen bzw. aufzufrischen.

      Das ist wohl mein „Problem“ smilie. Ich selber achte bei Verlinkungen nicht auf die Vererbung von PR. Und wenn ich verlinkt werde, freue ich mich immer – egal von welchem Blog er kommt.

      Trackbacks werden bei mir zusätzlich durch Anzeige in der Sidebar belohnt – wie Du ja vielleicht bereits entdeckt hast. smilie

      Lieben Gruß und Dir auch ein schönes Wochenende,
      Sylvi

  • Mein Blogjahr 2013 war nur ein kurzer Ausflug in die Bloggerei, um zu merken, dass das nicht mein Ding ist und ich doch lieber Sachen verkaufen sollte im Internet, um Geld zu verdienen. Ohh … jetzt wird bestimmt in jedem Blog meine URL gelöscht. smilie

    2013 war für mich ehrlich gesagt ein ziemlich verschenktes Jahr, in dem ich außer ein relativ sicheres DAX Future CFD Trading System nichts wirklich auf die Reihe bekommen habe.

    • Hallo Rainer,

      ja ich hatte mitbekommen – ich glaube über das Forum von Alex – dass Du Deinen Blog wieder aufgegeben hast. Dabei hatte ich Dich gerade im Feedreader aufgenommen. smilie

      Das ist durchaus möglich, dass Deine Url gelöscht wird. Ich mache das ja grundsätzlich auch. Allerdings in erster Linie bei Erstkommentatoren. Ich überleg’s mir bei Dir noch. smilie

      Wenn Du für Dich erkannt hast, dass Bloggen nicht Dein Ding ist, dann ist es vollkommen in Ordnung, dass Du Deine Zeit lieber in andere Projekte investierst.
      Für mich ist es eben ein liebgewonnenes Hobby. Meinen Lebensunhterhalt verdiene ich auch anders.

      Gruß Sylvi

  • Hallo Sylvi,
    mal kurz eine Frage. Du hast ja diese Quicktags um die Funktionen, Zitate, Codes, Fettschrift, Kursiv, und Links einfügen zu können.
    Ich habe das auch bei mir auch so ähnlich mit dem Plugin Basic Comment Quicktags realisiert.

    Allerdings gehen mit dem Plugin nicht alle Quicktags die Du ach hast.

    Würdest Du so nett sein und das Plugin verraten welches Du nutzt?

    Grüße
    Lothar

  • Ein sehr ausführlicher und interessanter Artikel. Dem Pagerank sollte man vielleicht wirklich nicht ganz so viel Aufmerksamkeit schenken. Viele Besucher kommen doch sowie so aus anderen Quellen, Links, Google+, Twitter usw. Auf die Menge deiner kommentare kann man wirklich neidisch sein smilie
    Wünsche dir weiterhin viel Spaß und Erfog!
    Ann-Bettina

    • Die vielen Kommentare sind schon was Besonderes, um das man Sylvi beneiden darf. Das hat vielleicht ein bisschen auch damit zu tun, dass sie immer bereitwillig und vor allem gleichbleibend freundlich etwaige Fragen beantwortet. Und bei der Materie gibt es naturgemäß natürlich viel Klärungsbedarf.

    • Hallo Ann-Bettina,

      ich denke, dass es gerade für sehr junge Blogs wichtig ist, die Beiträge über die Social Media-Kanäle zu verbreiten.

      Ich beobachte bei meinem Blog folgendes:
      Wenn ich einen Beitrag veröffentliche, „stürmen“ regelrecht die Besucher per Twitter auf den Blog. Meist bleiben diese – je nach Länge des Beitrages – nicht sehr lang. Dann trudeln immer mal wieder im Laufe des Tages über Twitter & Co. Leser ein.
      Die nächsten Tage danach kommen dann die Feedleser.

      Und auf Dauer gesehen, stelle ich fest, dass die älteren Beiträge über die Google-Suche aufgerufen werden. Das ist besonders bei den Facebook- und Joomla-Beiträgen der Fall.
      Woher ich diese Weisheiten habe? Da ich ein neugieriger Mensch bin, schaue ich mir die Referrer-Liste der Jetpack-Statistik an. Das Plugin Who is online zeigt an, wie viele Leser sich aktuell auf dem Blog befinden. Und hin und wieder kann ich an dem aufgerufenen Link erkennen, woher die Leser kommen – natürlich nicht, um wen es sich dabei handelt. smilie

      Ganz lieben dank für Deine netten Wünsche. smilie

      Gruß Sylvi

  • Hallo Sylvi,
    bei mir steigen nach der Veröffentlichung eines neuen Beitrags leider hauptsächlich die Spam-Kommentare an. Hatte heute morgen wieder ca. 100 smilie Hab nur ich das Problem oder geht es euch ähnlich? Mein Anti-Spam Plugin fängt die zuverlässig ab, werden also nie veröffentlicht, trotzdem kommen immer wieder welche. Was denken die Leute sich eigentlich dabei?
    Einen Twitter-Account habe ich noch nicht. Sollte ich mir vielleicht zulegen. Aber ich scheue halt die zusätzliche Arbeit.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    • Was denken die Leute sich eigentlich dabei?

      Das sind doch keine Leute das sind Bots.
      Na gut, die werden auch von Leuten losgeschickt aber letztendlich kann man gegen diese Seuche nichts machen außer ein zuverlässiges Anti Spam Plugin einzusetzen.

      Damit hat jeder Blogger zu kämpfen der ein CMS einsetzt.

      Grüße
      Lothar

      • Hallo Lothar,
        wenn ihr auch damit zu kämpfen habt, brauch ich mir ja nicht weiter den kopf zu zerbrechen, was meinen Blog für Spammer so interessant macht. Mich hat halt nur die Menge gewundert.
        Viele Grüße
        Ann-Bettina

    • Hallo Ann-Bettina,

      vielleicht musst Du AntiSpam Bee etwas schärfer einstellen. Ich habe mal als Vergleich zu meinen Einstellungen einen Screenshot beigefügt.
      Einstellungen AntiSpam Bee

      Bei den Ländercodes habe ich folgene eingetragen:
      US CN BR HK UA PA EE NL CH ES RU

      Diese habe ich bei gehäuftem Spamaufkommen über die IP-Adresse des Spamkommentares bei WhoIs ermittelt und die Codes zu den jeweiligen Ländern kannst Du hier ermitteln.

      Unter dem Punkt „Bei definierten Spamgründen sofort löschen“ habe ich folgendes markiert:

      • CSS Hack
      • Leere Daten
      • Server IP
      • Lokale Spamdaten
      • Mit diesen Einstellungen habe ich heute beispielsweise 75 Spams erst gar nicht zu Gesicht bekommen. smilie

        Welches Plugin ich Dir zusätzlich wärmstens empfehlen kann ist NoSpamNX. Dieses eliminiert Spambots – derzeit sind das bei mir durchschnittlich am Tag 69, es waren aber auch schon mal 75.

        Lieben Gruß
        Sylvi

        P.S.: 2 1/2 Stunden später und nun sind es schon 92 Spams, die von AntiSpam Bee gestoppt wurden.

      • Hallo Sylvi,
        danke für den Tipp. Habe jetzt mal ein paar von deinen einstellungen übernommen. Eigentlich wollte ich die Sprache für Comments ja nich tauf Deutsch beschränken. Aber da ca. 99,9 % aller Spams auf englisch sind, habe ich das jetzt doch getan. sicher werden mir da auch ein paar sinnvolle Kommentare durchgehen, das ist aber nicht zu ändern. Heute morgen hatte AntiSpamBee was um 300 Spams gestoppt!
        Viele Grüße
        Ann-Bettina

        • Hej Ann-Bettina,

          wow, das ist ja mal eine Hausnummer und hat Dir eine Menge Arbeit erspart. smilie Der Screenshot ist ja nur ein Anhaltspunkt, aber bisher haben sich diese Einstellungen bei mir bewährt.

          Lieben Gruß
          Sylvi

  • Sylvi

    Du hast 10 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu editieren

    Was ist das für ein Plugin?
    Auf jeden Fall scheint es nicht zu funktionieren denn wenn ich einen Kommentar abgeschickt habe dann ist er für mich nicht mehr sichtbar.
    Ich kann ihn also auch nicht mehr editieren. Was ja super wäre da sich ja immer mal wieder Tippfehler einschleichen können.

    Grüße
    Lothar

  • Hi Sylvi,
    obwohl ich diese Woche nicht beim Webmaster mitgemacht habe, fand ich das Thema ganz interessant und deine Meinung dazu. Ich mache es jetzt seit etwas über anderthalb Jahren und habe so oft den Faden verloren, alles umgekrempelt und neu angefangen. Ich dachte ich stehe mir selber im Weg und habe mich über mein mangelndes technisches Wissen geärgert. PR, nicht mal im Ansatz. Besucherzahlen, ok die sind langsam aber auch wirklich langsam gestiegen. Aber ich lebe noch smilie und ich bin jedes mal froh, wenn ein anderer Blogger zu gibt, dass gleiche zu durchleiden.
    Im Nachhinein betrachtet, habe ich viel gelernt, nette Leute kennengelernt und mein technisches Verständnis geschult.
    Also, machen wir weiter ! Uns fällt schon was ein.

    Gruß M.

    • Hallo Matthias,

      och ich finde, Deine Zahlen sehen doch ziemlich gut aus, die Du bei den Topposts anzeigen lässt. Und dafür, dass Du erst seit ca. 1 1/2 Jahr bloggst, Respekt. Ich glaube, da kann ich nicht ganz mithalten. smilie
      Asche über mein Haupt: Obwohl ich den Webmaster Friday thematisch und als Leser immer verfolge, habe ich schon sehr lange nicht mehr selber daran teilgenommen. Und nun bin ich total überwältigt über die große Resonanz.

      Ja die WordPress-Blogosphäre ist schon eine nette und hilfsbereite Gemeinde. Und … na klar! Wir lassen uns doch nicht unterkriegen. smilie

      Gruß Sylvi

  • Sylvi: Du kannst doch meinen Produkte RSS Feed aufnehmen. Bis jetzt gibt es alleine für heute 49 Feeds. smilie Da kommt Freude auf. Oder wenn ich das Blog-Modul installiere, dann diesen RSS Feed

    Mhhh, ich hatte in meinen Blog nur 0- 5 Spam-Kommentare. Ich bin wohl noch nicht in den Listen der billigen Backlink-Verkäufer gelandet.

    Beim Pagerank ist es so wie Lothar es schon geschrieben hat. Holt euch einen Link von einer PR4 Seite und die gelinkte Seite bekommt dann in der Regel einen PR3. Ist nur nicht so einfach, wenn man nur Backlinks aus Blogs hat, weil die Beiträge sind nach kurzer Zeit in den Tiefen des Blogs verschwunden und bekommen wohl in der Regel höchstens PR2, wenn überhaupt.

    PR ist aber fürs Google Ranking ziemlich unwichtig. Des ist nur sehr wichtig für Linkverkäufer, weil die meisten Linkkäufer immer noch nur nach PR schauen.

    • Hej Rainer,

      heute erst wieder bekommen – so ne Backlinkanfrage. Keine vernünftige Anrede nur „Hallo“, die Mail in einem Texteditor (wahrscheinlich in ANSI smilie ) vorgeschrieben, da die Umlaute in Thunderbird total verkorkst angezeigt wurden. Dann putzt er Türklinken für einen Kunden, der auf Mode und Stil spezialisiert ist. Hach, ich lasse es mir heute mal nicht nehmen und antworte ganz kurz und knapp: „Nein Danke!“ ohne Anrede und Gruß. smilie. Man, was müssen Blogs mit PR 4 aufwärts für einen Schrott bekommen.

      Gruß Sylvi

  • Bezüglich des PageRank Updates habe ich schon viel gehört, dennoch weiß ich immernoch nicht was genau passiert ist? Google hat doch lediglich alle PageRanks geupdated oder etwa nicht? Ich habe bei vielen gelesen, das deren PR gesunken ist, hat das etwas mit einer Neuerung zu tun oder warum?

    • Hallo Marco,

      Google hat seinen Ranking-Algorithmus geändert. so sind z. B. Backlinks nicht mehr so wichtig. Dafür wird Content jetzt groß geschrieben. Dadurch haben einige Seiten an PageRank verloren.
      So etwas passiert aber immer mal wieder. Mal trifft es den, mal einen anderen.

      Viele Grüße
      Ann-Bettina

  • Leider war für mich das Jahr 2013 ein ziemlich durchwachsenes. Bei zwei meiner Projekten, die wirklich bei vielen Keywords sehr gut gerankt haben, kam der totale Absturz und ich konnte die Webseiten bis heute nicht mehr auf Vordermann bringen. Ein paar kleinere Blogs haben sich dafür verbessert. Bin schon gespannt, ob Google 2014 wieder solche umfangreichen Updates wie Panda parat hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2016. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung