Warning: Use of undefined constant THEME_VERSION - assumed 'THEME_VERSION' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/298151_58708/webseiten/sylvisblog/wp-content/themes/seashell-child/functions.php on line 15

Ziel meines Blogs – möchte ich nach den Sternen greifen?

Nach sternen greifen

Das Thema des heutigen Webmasterfridays Nach den Sternen greifen: Ziele eures Blog! hat mich dazu angeregt, mal darüber nachzudenken, welche Ziele ich denn nun verfolge.

Als ich meinen Blog vor ca. einem Jahr eröffnete, war der Grundgedanke wohl bereits vorhanden, Problemlösungen oder kleine Tutorials zu veröffentlichen. Aber konkret wusste ich nicht wirklich, was ich überhaupt mit meinem Blog bewirken wollte. Ich schrieb eben einfach drauf los und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, war der Blog nicht so wichtig für mich, dass ich nun die Bloggerwelt mit regelmäßigen Beiträgen bombardierte.

Aber der Grundstein war schon mal gelegt mit kleinen Tutorials, einer Empfehlung für eine Internetseite und für ein Addon für Firefox.

Am Anfang gab es kein Ziel

ZiellaufAnfangs wollte ich auch noch gar nicht so recht, dass Hans und Franz auf meinen Blog aufmerksam wurde – ich war damals sehr skeptisch, was das Verbreiten von eigenen Daten und Personalien über das Internet betraf. Außerdem fehlte mir wohl auch noch das gewisse Selbstbewusstsein, mein Geschriebenes einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen.

Der Blog existierte also bereits, stellte für mich aber nun nicht die Verpflichtung dar, ständig Beiträge aus dem Ärmel zu schütteln. Ergab sich für mich ein Thema, über das ich etwas schreiben wollte, dann schrieb ich – wenn nicht, schrieb ich auch schon mal wochenlang gar nichts.  Bewusst habe ich damals (noch) kein konkretes Ziel verfolgt.

Derzeitige Ziele

Dokumentation von Bugs und Beschreibung von Problemlösungen

Probleme lösenDas hat sich mittlerweile etwas geändert, seit ich im letzten Jahr meine Rebus-Homepage aufgebaut hatte und nun über einige Beiträge zu Joomla beisteuern konnte. Hierbei verfolgte ich das Ziel, die kleinen Bugs zu dokumentieren und Problemchen, mit denen vielleicht nicht nur ich konfrontiert war, zu beschreiben und die Lösungswege zu dokumentieren.

Das ist auch bis heute noch geblieben. Vielleicht steckt auch ein wenig Stolz dahinter, dass ich es mal wieder geschafft habe, nicht verzweifelt die Brocken hin zu werfen  – auch wenn ich oft kurz davor stand – sondern mich immer wieder durch zu kämpfen.

Beschreibung von attraktiven Plugins und Features sowohl bei WordPress.org als auch bei WordPress.com

Nun sollten diese Beiträge in meinem Blog auch etwas für das Auge sein und es wurde Zeit mein WordPress-Blog möglichst attraktiv meinen Lesern zu präsentieren. Das hieß für mich, ein schönes Theme aussuchen, dieses anzupassen und die Seite mit Plugins für meine Besucher und mich komfortabler zu gestalten. Und schon stieß ich wieder auf „Problemchen“. Oft nichts Weltbewegendes und bisher habe ich meine Seite auch erst einmal „zerschossen“ ;-).

Da bot sich die Möglichkeit, mich zu dem Thema WordPress auszulassen. Sei es über attraktive Plugins bei WordPress.org oder neue Features bei WordPress.com. Ich konnte mich immer noch nicht dazu durchringen, mit meinem zweiten Blog umzuziehen. Ich zähle zu den neugierigen Menschen und bin daher immer wieder gespannt, was für neue Features und Themes WordPress.com seinen Blogbetreibern anbieten wird.

Künftige Ziele

Nur schauen, nicht greifenTja, künftig werde ich wohl im ähnlichen Umfang schreiben wie bisher – nicht viel mehr und wohl auch nicht viel weniger – hoffentlich. Ich möchte mich selber nicht unter Druck setzen, regelmäßig Beiträge veröffentlichen zu müssen. Mein Feierabend-Blog soll auch weiterhin als solcher laufen, für intensiveres Bloggen fehlt mir einfach die Zeit.

Ich würde auch gerne noch über ganz andere Themen schreiben, bisher hat sich mir aber noch keines für diesen Blog angeboten.

Beiträge über Tiere, Musik u. v. m.  schreibe ich in meinem bunten Blog und diese Trennung gefällt mir bisher auch ganz gut. Ich möchte  auch in Zukunft unbedarft bloggen und schreiben wie „mir der Schnabel gewachsen ist“, mich mit meinen Besuchern über die Kommentarfunktion unterhalten und wenn es mir möglich ist, weiterhin Tipps & Tricks weitergeben.

Nach den Sternen greife ich bestimmt nicht, die stehen mir zu hoch am Himmel 🙂

Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

10 Kommentare

  • Hi Sylvi,
    schön geschrieben! Ich finde es klasse, dass Du durch Deinen Blog hier anderen hilfst, die vielleicht über gleiche oder ähnliche Probleme stolpern. Die meisten suchen wohl nur Hilfe bei Problemen im Internet in Foren, auf Blogs usw. und wenn sie gefunden haben, was sie brauchen, wars das. Ich ziehe den Hut vor denen, die ihr Wissen anderen frei zur Verfügung stellen und sich in ihrer Freizeit die Mühe machen, ausführlich zu berichten und Beiträge ins Web zu stellen!
    LG Pauli

    • Hallo Pauli,
      lieben Dank 🙂 Gott sei Dank gibt es ja auch noch viele andere tolle Blogs in denen die Schreiber tolle Tipps geben und die mir auf dem Weg zu meiner HP und meinem Blog behilflich waren und auch immer noch sind. Mittlerweile ist es ja schon soweit bei mir, dass ich, sobald Fehlermeldungen erscheinen oder Probleme auftreten, sofort Screenshots mache. Hinterher entscheide ich dann, ob das ein Blogbeitrag wert ist 😉
      Mir macht es ja Spaß und ich freue mich, wenn sich mein Blog auf diese Weise nach und nach füllt.

  • Hi Sylvi,

    mir ging es am Anfang genauso wie Dir ! 🙂 Schon komisch, man veröffentlicht einen Blog, will aber trotzdem nicht, dass es jemand bemerkt – schon verquer, aber ich habe mir das inzwischen auch schon gut abgewöhnen können.

    Habe Dich nun mit in meinem Feedreader und freue mich auf Posts, Tweets und einen guten Bloggerkontakt 🙂

    LG
    Jasmina

    • Hej Jasmina,

      ich zähle mich auch noch zu den Blog-Anfängern und wer weiß wie sich mein Blog noch weiterentwickeln wird. Eine gesunde Portion Selbstvertrauen ist dabei wohl nicht verkehrt.
      Super! 😀 Ich freue mich auch, Deinen Blog gefunden zu haben und dass ich nun darüber auf dem Laufenden gehalten werde – Twitter und Facebook eingeschlossen 😉

      Hm…also ich habe die Feeds von meinem Blog selber im Thunderbird abonniert, schon um zu schauen, ob es funktioniert und habe noch keine andere Rückmeldungen erhalten, dass da was nicht in Ordnung sein könnte.
      Hättest Du denn eine Idee, woran es liegen bzw. wo ich nachschauen könnte, ob sie richtig übertragen werden?

  • Bist Du so bescheiden – oder traust Du dich nicht zu sagen, dass dein ziel ist die täglichen Besucher von X auf Y zu steigern 🙂 ?

    • Hej Marc,
      ich musste jetzt doch mal ein wenig über Deine Frage nachdenken und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich das nicht als Bescheidenheit sondern eher als innere Einstellung bezeichnen würde 😉
      Natürlich freue ich mich über stetig wachsende Besucherzahlen, strebe aber keine konkrete Zahl an. Ich mach mich auch nicht verrückt, wenn diese tageweise unterdurchschnittlich sind. Ich führe meinen Blog noch relativ entspannt und möchte, dass das auch so bleibt, weil er zu einem meiner Hobbies zählt. Und ein Hobby muss mir Spaß machen.
      Ich lese auch sehr interessiert sämtliche Beiträge über Optimierungen, Beschleunigungen und Empfehlungen zur Contentgestaltung. Ich bewundere auch diejenigen, die diese Dinge bis ins Detail beherrschen. Ich sage zu mir selber „Mut zur Lücke“.
      Wenn ich eine konkrete Besucherzahl anstreben würde, hätte ich auch den Mut dieses mitzuteilen. Aber ich kann wirkllich nicht mit dieser Angabe dienen 😉

  • Hi Sylvi,

    ich kann es Dir leider nicht sagen – es kann aber auch gut sein, dass es schlichtweg an Netvibes liegt, worüber ich meine Feeds zusammenstelle. Habe es soeben nochmal probiert – und es funktionierte leider nicht – ich probiere es am WE mal mit anderen Feedreadern okay ?

    PS: Lass Dich ja nicht hetzen – deine Einstellung ist super, aber auch Zielsetzungen können helfen ! Wirklich !

    Ich wünsch Dir was
    LG
    Jasmina

    • Hej Jasmina,
      alles klar. Ich hoffe ja, dass mich andere auch benachrichtigen würden, wenn meine Feeds nicht übertragen werden und ich hoffe, dass es nur eine Kleinigkeit ist *daumendrück*

      Naja, ich bin ja auch eigentlich nicht der „laisser-faire“-Typ – mein Arbeitgeber würde sich auch bedanken ;-). Ich habe auch Ideen, was ich noch in meinem Blog aufnehmen könnte. Die behalte ich im Hinterkopf. Der Tag könnte nur manchmal 36 Stunden haben, damit ich all das verwirklichen kann, wie ich es gerne hätte. Und bevor ich mir sage, bis zum Tag X musst Du Y geschafft haben und ich kaum noch Schlaf kriege, um die Zeitvorgabe einzuhalten, schlaf ich lieber noch ne Nacht drüber 😀

      P.S. Ich habe Deinen Link zum Blog berichtigt, wenn es Dir recht ist. Der lief ins Leere 🙂

    • Huhu Jasmina,

      ich habe meinen Blog bei Feedburner eingetragen. In der Sidebar habe ich ein Widget dafür angelegt. Mal zu Testzwecken – vielleicht klappt es ja damit.

      LG Sylvi

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: