12 Fragen rund ums Bloggen, Templates, Social Media und mehr

Blogstöckchen
Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Unser NetzBlogger Timm hat mir ein Stöckchen zugeworfen und ich muss sagen: Zwölf Fragen sind schon eine Menge Holz! Glücklicherweise ist gerade Wochenende, ich hatte Zeit und Muße, bin mal in mich gegangen und habe sehr gerne seine Fragen geantwortet.
Zwischendurch hatte ich erwogen, einen Zweiteiler daraus zu machen. Ach … ich denke, ihr schafft das. smilie

Fragen zu Themen rund ums „Bloggen“

1.   Bist du mit deinem Blog bei einem Free-Hoster wie »Blogger« oder »Wordpress.com« und was müsste passieren, damit du deine Webseite auf einem Webhoster wie »All-Inkl.com« speicherst?

Die ersten zaghaften Gehversuche habe ich bei Windows Live und Google Site gemacht. Dann entdeckte ich WordPress.com und eröffnete dort meinen ersten „richtigen“ Blog. Irgendwann stellte ich fest, dass es Unterschiede zwischen WordPress.com und WordPress.org gab. Webspace und Datenbanken besaß ich bereits – damals noch bei Strato – und so wagte ich das Experiment  „Bloggen per WordPress.org“.

Übrigens besitze ich immer noch einen Blog bei WordPress.com. Der liegt zwar inhaltlich schon eine ganze Weile brach, aber mich interessiert einfach, welche Funktionen dort nach und nach für Flatpress-Blogger zur Verfügung gestellt werden.

In der Zwischenzeit stehen dort sehr viele tolle und kostenlose Themes zur Verfügung, was zu Beginn meiner Bloggerzeit noch nicht der Fall war.

 

2.   Wenn Du die Wahl hättest, welches Webdesign würdest du sehr gerne für dein Blog übernehmen wollen?

Ich mag mein Theme im ganz „normalen“ Blogdesign. Gut, es handelt sich eigentlich um ein total altes – wenn nicht gar veraltetes – Template, welches ich aber im Laufe der Jahre durch Funktionen ergänzt und Eingriffe in CSS und HTML nach meinen Bedürfnissen angepasst habe.

Magazin-Style kommt für mich derzeit nicht in Frage, ich finde diese Art von Template oftmals sehr unübersichtlich. Aber das ist ja eine Geschmacksfrage. Das Einzige, was meinem Theme noch fehlt, ist eine Darstellung für Mobilgeräte. Ich habe bereits diverse Plugins ausprobiert, aber die Umsetzung gefiel mir bei keinem, wenn es denn überhaupt funktionierte.

Ich denke, dass irgendwann wohl doch mal ein Template im responsive Design fällig sein wird. Aber ich hänge einfach zu sehr an meinem Theme „Smoky“ und kenne es in- und auswendig durch die vielen jahrelangen Anpassungen. Außerdem hat es mich nie im Stich gelassen und hat alle WordPress- und Plugin-Updates „überlebt“. Da fällt eine Umstellung schon ziemlich schwer.

 

3.   Bevorzugst du kostenlose Themes oder bist du bereit, dafür auch Geld auszugeben. Und wenn ja, was ist für dich die finanzielle Obergrenze?

GeldNatürlich ist es toll, wenn ich ein kostenloses Theme finden würde, das meinen Ansprüchen voll genügt. Aber ich wäre auch bereit, eines zu kaufen.

Tja, die finanzielle Obergrenze läge bei mir bei 30 bis 40 Euro, letztendlich aber muss der Funke überspringen und gegebenenfalls wäre ich dann auch bereit, mehr dafür hinzublättern, wenn ich sagen kann: „DAS ist mein Theme!“

 

4.   Sollte die »professionelle« Suchmaschinenoptimierung für mich als »kleinen« Blogger eine untergeordnete Rolle spielen oder bist Du bereit, 99 Euro monatlich für eine SEO-Software auszugeben?

Ich zähle mich auch zu den „kleinen“ Freizeitbloggern und bin nicht bereit, 99 Euro im Monat – und auch nicht im Jahr – dafür hinzulegen, aber finde schon, dass Pluginentwickler für ihre Arbeit entlohnt werden sollen. Daher spende ich hin und wieder, wenn im Backend ein „Donate“-Button vorhanden ist.

Ich vertrete folgende Ansicht: Klar kostet Hosting Geld – ebenso die Domain-Bereitstellung und auch die Internetflatrate, diverse Software und so weiter und so fort. Aber welches Hobby ist schon komplett kostenlos? Ich mag eine „Geiz ist geil“-Mentalität überhaupt nicht.

Nur halte ich den Einsatz eines Plugins in einem reinen Privatblog, für das ein monatlicher Obolus von 99 Euro im Monat gezahlt werden soll, für absolut überdimensioniert. Entweder man findet meinen Blog irgendwie über Google – und das wird er ja auch – oder über die Blogosphäre beziehungsweise Social Media Kanäle.

Und schließlich ist SEO ein Baustein des Bloggens. Weitere sind beispielsweise das Hosting, das Theme und nicht zu vergessen die Sicherheit eines Blogs.

Für mich ist die kostenlose Variante des Plugins All in SEO Pack völlig ausreichend, es ist aber auch als Bezahl-Version erhältlich.

Dieses Plugin bietet mir bereits in den Grundeinstellungen einen unglaublichen Funktionsumfang. Mittlerweile wurde es um die einzelnen Module XML Sitemaps, Performance und Social Meta erweitert.

Dadurch konnte ich das Plugin Google XML Sitemaps einsparen und „Social Meta“ generiert wunderbar ein Open Graph.

Was will man mehr?

 

5.   Hast du schon an einer Blogparade teilgenommen und welche hat dir dabei am besten gefallen?

Ja, ich habe bereits an mehreren Blogparaden teilgenommen. Besonders lustig fand ich damals Frau Erdbeeres Blogparade Wie sahst Du aus als Kind. Gut, heute würde ich derartige Beiträge wohl eher in meiner „bunten Blogwelt“ veröffentlichen. Aber  damals fand ich, dass es nicht verkehrt ist, in diesem Blog auch einmal etwas Persönliches von mir preiszugeben.

Fragen zu Themen rund ums „Lesen“

6.   Ein anderes Thema: Liest Du gerne und was ist dein Lieblings-Genre?

BücherIch lese zwar gerne aber viel zu wenig – zumindest was Bücher betrifft. Wenn ich mir mal die Muße antue, dann ist mein bevorzugtes Genre Thriller und ich verschlinge förmlich die Bücher von Zoë Beck, Joy Fielding, und Patricia Cornwell.

Aber ich bin auch ein Fan der Sauerlandkrimis von Katrhin Heinrichs. Ich liebe ihren humoristischen Schreibstil und spannend sind diese Krimis auch noch.

 

7.   Was gehört für dich zu einer guten Rezension?

Ich muss gestehen, dass ich äußerst selten Rezensionen lese. Ich mag schon irgendwie persönliche Erfahrungsberichte, die sich aus dem Alltag heraus ergeben. Die müssen dann für meinen Geschmack auch nicht hoch-professionell, sondern eher anschaulich geschrieben sein und die eigenen Eindrücke wiedergeben.

 

8.   Hast du schon einmal an Aktionen wie ein »Wanderbuch« oder das »Buchwichteln« teilgenommen und wie denkst du darüber?

Nein habe ich noch nicht und bin auch nicht unbedingt daran interessiert.

 

9.   Liest du lieber eBooks oder bevorzugst noch das »alte« Buch? Wie siehst die kommende Entwicklung in dem Bereich Book 2.0? Wer macht das Rennen? EBook oder der »Papierkram«?

Momentan lese ich noch das gute alte Papierbuch, habe aber natürlich schon mit dem Gedanken gespielt, mir ein eBook-Reader zuzulegen. Andererseits habe ich noch so viele ungelesene Bücher in der Ecke stehen. Daher habe ich dessen Anschaffung erst einmal auf Eis gelegt.

Ich denke, dass über kurz oder lang das eBook das Rennen machen wird.

Fragen zu Themen rund um „Social Media“

10.  Wie wichtig ist für dich der Datenschutz in Bezug zu den sozialen Netzwerken?

SchlossNatürlich halte ich ihn für wichtig, aber für wen ist er es nicht? smilie Mir ist aber durchaus bewusst, dass ich letztendlich durch das Bloggen und die Accounts bei Twitter, Google+ und Facebook selber oute. Ich mein, wenn ich akribisch meine Daten verstecken möchte, darf ich mich dort gar nicht erst anmelden.

Jeder ist in erster Linie selbst dafür verantwortlich, wo er sich anmeldet und was er dort veröffentlicht.

Und letztendlich habe ich immer noch durch Eingriffe in den Privatsphäre-Einstellungen der jeweiligen Social Media-Kanälen einen gewissen Einfluss darauf, was an die Öffentlichkeit gelangt.

Und wer sich im Verborgenen die Daten heraussaugt … tja, da stecken wir wohl letztendlich nicht drin.

 

11.  Welches soziale Netzwerk bevorzugst du?

Das kann ich gar nicht so eindeutig beantworten. Jedes soziale Netzwerk hat seine gewissen Vorzüge. Über Twitter teile ich genauso meine Beiträge wie über Facebook und Google+.

Mein privater Facebook-Account ist schon wesentlich persönlicher gehalten als der bei Google+. Daher ist darin meine Freundesliste auch recht überschaubar. Auf der Facebookseite meines Blogs gebe ich hin und wieder kleine Statements zu meinen derzeitigen Werkeleien oder Erkenntnissen ab.

Mit Google+ bin ich auch langsam warm geworden, nachdem ich erst einmal meine Kreise durchforstet, diese sortiert und etwas „ausgedünnt“ habe. Außerdem hat es für mich einen Mehrwert erhalten, nachdem ich ein paar Communities beigetreten bin.


12.  Was möchtest du mir sonst noch sagen?

Vielen Dank lieber Timm, dass Du bei Deinem Blogstöckchen an mich gedacht hast, auch wenn ich eventuell nicht zu allen Fragen eine zufriedenstellende Antwort geben konnte.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß am Bloggen und natürlich noch viele weitere und engagierte Mitglieder für Deine Google-Community.


Mein Blogstöckchen

Ich werfe ebenfalls ein Blogstöckchen in die Runde und würde mich freuen, wenn es jemand auffängt. Allerdings stelle ich nur sechs Fragen und benenne niemanden konkret, um es aufzufangen. Falls ihr Zeit und Lust habt – Bitte schön und viel Spaß dabei. smilie

  1. Welche Maßnahmen hast Du gegen Hacker in Deinem Blog ergriffen? Magst Du diese beispielsweise durch Code-Snippets auch dokumentieren?
  2. Was empfindest Du auf Blogs oder Webseiten funktionstechnisch oder optisch als absolut störend?
  3. Welche Funktionen möchtest Du in Deinem Blog einbauen, Dir fehlt aber noch das passende Plugin oder Snippet?
  4. Verwendest Du ein Lightbox- oder sogar Slideshow-Plugin zur Präsentation Deiner Fotos? Falls ja, welches?
  5. Falls Du bei Google+ einen Account besitzt, macht es Deiner Meinung nach Sinn, sich an Communities zu beteiligen und welche kannst Du Bloggern empfehlen?
  6. Falls Du einen Facebook-Account besitzt – welche Gruppe/-n kannst Du Bloggern empfehlen?

Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

14 Kommentare

  • HI Sylvi,
    ein sehr schöner Artikel ist es bei dir hier geworden und dein Blogstöckchen fange ich sehr gerne auf und nehme mit meinem zweiten WordPress-Blog teil. Also dann werde ich deine Fragen umfassend beantworten und schicke dir einen Pingback rüber und schauen wir mal, ob es hier ankommen wird.

    • Hallöchen Alex,

      super! Ich freue mit total, dass Du das Stöckchen aufgefangen hast und bin schon sehr neugierig.

      Lieben Gruß
      Sylvi

  • Hi Sylvi,
    und nun war ich etwas fleissig und habe deine Fragen auf Internetblogger.ch unter Blogstöckchen von Sylvis-blog.de mit web-affinen Themen beantwortet und das Stöckchen habe ich mit eigenen Fragen gespickt und werfe es weiter an vier andere Blogger, in Hoffnung, dass diese auch mitmachen werden.

    • Man, bist Du fix Alex! Und gut, dass Du den Beitrag verlinkt hast, denn ein Trackback ist nicht eingetrudelt.
      So, nun muss ich mal eben rüber zu Dir … lesen. smilie
      Und danke noch mal für die Teilnahme.

      Lieben Gruß
      Sylvi

      • Schade, bei mir kommentiert er nicht. ;( Habe ihm das schon geschrieben, weil seine Pings nicht ankommen.
        Bin bisher nur durch Zufall auf seine Artikel gestoßen. Da hatte ich Glück gehabt, denn Alex seine Gedanken interessieren mich doch auch. smilie

        • Hej Timm,

          wird Alex wohl jetzt einfach nicht auf dem Schirm gehabt haben und es wird einfach nur ein kleines Versehen sein.

          Ich bekomme auch hin und wieder erst mit Blick in meine Statistik mit, dass jemand auf einen meiner Beitrag verlinkt hat.

          Finde ich auch sehr schade, dass Trackbacks nicht immer durchkommen, nicht nur deswegen, weil sie im Kommentarbereich nicht erscheinen, sondern zusätzlich durch Anzeige in meiner Sidebar „belohnt“ werden.

          Wenn ich daran denke, füge ich den entsprechenden Beitragslink + „/trackback/“ in die Trackbackzeile vor Veröffentlichung unter dem Beitrag ein. Ich möchte auch noch einmal Saschas Tipp ans Herz legen.

          Aufmunternder Gruß,
          Sylvi smilie

  • Ja, Sylvi, ich war gerade dran am Bloggen und habe auch gleich die Teilnahme hierfür mitgemacht. Ja, also kommen die Pingbacks auch von mir nicht immer an, aber OK, es gibt immer noch die herkömmliche Kommentar-Funktion smilie.

  • Hallo Sylvi,

    ein wirklich sehr gelungener Beitrag. Ich bin auch kein Befürworter von „Geiz ist geil“. Ich wäre absolut bereit für ein Theme, dass mir gefällt und allen Anforderungen gerecht wird zu bezahlen, aber für ein SEO Plugin? Weiß nicht. Mal eine Spende ist ja OK.

    Schönen Restsonntag noch

    Besten Gruß Hans

    • Hej Hans,

      danke für Dein Statement. Da sind wir uns ja ziemlich einig. smilie

      Ich wäre ja noch bereit, für ein Plugin einen einmaligen Beitrag zu bezahlen. Gut ich weiß, dass Plugins immer wieder auf den neuesten Stand und den jeweiligen WordPress-Updates angepasst werden müssen und das begründet wohl einen jährlichen Beitrag – ähnlich wie einige Softwareprogramme z. B. meine Kaspersky Internet Security.
      Aber das läppert sich eben und letztendlich muss dann jeder selber abwägen, ob es ihm das wert ist oder er auf einen gewissen Komfort verzichtet.

      Lieben Gruß
      Sylvi

  • Hallo Sylvi,
    schön, dass Du mitmachst. smilie

    Gleich zu Beginn möchte ich dich fragen, was „FlatPress“ ist? Von Google-Site hatte ich noch nie gehört. So etwas wie Blogger.com?
    Deine Webseite finde ich auch schön. Was hältst Du von den Tipps von Elma, wie man eine Webseite responsive gestaltet?

    Wenn ich könnte, würde ich auch mehr an die Entwickler von Plugins spenden. Ein paar Mal habe ich das gemacht und ich muss sagen, ich fühle mich gut dabei. smilie

    Vielen Dank für die Erwähnung, dass es bei dem WordPress-Plug-In „AiO SEO-Pack“ Neuerungen gibt.

    Liebe Sylvi,
    von „Zoë Beck“ hatte ich bereits etwas gehört aber bisher noch nichts gelesen. Hast Du einen Vergleich parat, mit welchen Autor sie vergleichbar ist?

    Wichtig für mich: ;)
    Wie findest Du meine Rezensionen?

    Interessant, dass Du noch kein eBook-Reader besitzt. Das hätte ich jetzt nicht erwartet. smilie))
    Ich kann Dir meinen Sony-Reader PRS-T1 empfehlen. Der liest alle Formate, spielt Musik, Du kannst Markieren, Notizen per Tastatur und Handschriftlich erstellen, Lesezeichen setzen, ins Internet gehen, Wörterbücher erstellen/bearbeiten, Text-Memos erstellen, Bilder speichern und was ganz wichtig ist, mit ihm sehr gut lesen. smilie
    Leider wird nicht mehr vertrieben. die Nachfolgeversion ist abgespeckt. Doch ich persönlich finde ihn trotzdem besser als den allumworbenen „Kindle-Reader“. ;)

    Meine Kreise bei Google Plus muss ich auch noch ausmisten, bzw. sortieren. Das wird eine Heiden Arbeit. Oder gibt es da Tools, die einem diese Arbeit erleichtern?
    Mit G+ bin ich inzwischen auch warm geworden. Anfangs war G+ ein totes Dorf – für mich. Doch jetzt bringt es mir für meinen Blog einen wirklichen Mehrwert. Dabei spielen die Communities wirklich eine große Rolle. smilie

    Apropos: Vielen Dank für Deine Erwähnung meiner Blogger-News-Community. smilie

    Für Dich einen schönen Wochenbeginn und nochmals vielen Dank für Deine sehr interessanten Antworten.
    Liebe Grüße
    Timm

    • Hallo Timm,

      Du hast einen guten Zeitpunkt bei mir erwischt und ich hatte richtig Lust auf Dein Blogstöckchen. smilie

      „Flatpress“-Bloggen ist, wenn Du einen Blog ohne Datenbank betreibst, wie beispielsweise bei WordPress.com, Blogger, Tumblr oder Ghost.

      Du registrierst Dich bei einem Bloganbieter, suchst ein vorgegebenes Template aus, richtest grundlegende Funktionen ein – fertig. Es ist keine Installation eines CMS erforderlich.
      Google-Site … ach herrje, das ist schon so lange her. Aber ich kann mich noch daran erinnern, dass es eine Art Baukastensystem und ziemlich starr war, so dass kaum Gestaltungsmöglichkeiten bestanden. Aber das ist jetzt schon mindestens 5-6 Jahre her, als ich darin ein paar Texte veröffentlicht habe.

      Danke für die Blumen … smilie Den Link von Elma habe ich schon einmal gespeichert und wenn ich mal gaaaaanz viel Zeit habe, schaue ich mir die Dokumentation in Sachen „responsive“ näher an.

      Also ich kann jedem empfehlen, der kein kostenpflichtiges SEO-Plugin verwenden möchte, mal einen Blick auf All in SEO Pack zu werfen.

      von “Zoë Beck” hatte ich bereits etwas gehört aber bisher noch nichts gelesen. Hast Du einen Vergleich parat, mit welchen Autor sie vergleichbar ist?

      Nein habe ich leider nicht, dazu lese ich zu wenig und habe daher kaum Vergleichsmöglichkeiten. Zur Not schau doch einfach mal auf Zoës Seite vorbei. Vielleicht hilft Dir das ja ein bisschen weiter.

      Wie findest Du meine Rezensionen?

      Nun wollte ich Versäumnisse nachholen und habe auf den Kategorie-Link „Rezensionen“ in Deinem Blog geklickt. Da erscheint aber leider eine Fehlermeldung.
      Ansonsten kann ich nur den Satz aus meinen Beitrag zitieren
      „Ich muss gestehen, dass ich äußerst selten Rezensionen lese.“ Also eigentlich nur, wenn eine konkrete Anschaffung wie z. B. ein Smartphone ansteht. smilie

      Ich kann Dir meinen Sony-Reader PRS-T1 empfehlen.

      Super, danke für den Tipp. Falls ich demnächst einen Kauf ins Auge fassen sollte, werde ich mir diesen Reader – bzw. das Nachfolgemodell – genauer anschauen.

      Ich habe ürigens auch schon nach einem Tool oder Plugin gegoogelt, der das Verwalten der Kreise etwas erleichert. Und zwar habe ich etwas Ähnliches wie „Friend or Follow“ für Twitter gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden.

      Vielen Dank für Deine Erwähnung meiner Blogger-News-Community.

      Sehr gerne geschehen … smilie

      Ich wünsche Dir auch noch einen guten Wochenverlauf und …
      wir lesen uns.
      Lieben Gruß,
      Sylvi

      • Hallo Sylvi,
        ich komme erst jetzt dazu, Dir zu antworten.
        Mir fallen zwar schon die Augen zu aber Du bist es Wert. smilie
        Die Sache mit den Ping-/Trackbacks ist eine nicht endende Sache. Immer mal wieder sporadisch funktioniert es eine Weile, dann wieder nicht.
        Egal.
        Es freut mich sehr, dass ich (endlich mal) den richtigen Zeitpunkt erwischt habe und Dir eine Freude machen konnte.
        Vielen lieben Dank für Deine Aufklärung bzgl. „FlatPress“-Bloggen.
        Das hatte ich so noch nicht gehört.

        Vielleicht kann Dich Elma bei Deinem „Responsive“-Vorhaben unterstützen? eine liebe Anfrage… Aber frank Bueltge und Vladimir von perun.net sowie Sergej Müller haben bisher auf meine Anfrage in keinster Weise negativ reagiert. smilie

        Die Internetseite von „Zoë Beck“ liest sich gut und macht Lust auf mehr von ihr. :9
        Zu blöd, dass genau zu dem Zeitpunkt bei mir ein Problem auftaucht, wo ich es gar nicht gebrauchen kann.
        Das Problem ist inzwischen behoben. Das heißt, Deine Meinung interessiert mich noch immer. smilie

        Auf jeden Fall schaue dir mal den Sony-Reader an. er ist es wert. smilie

        Eigentlich ist es doch eine gute Idee, ein Tool zu entwickeln, was die Verwaltung der Kontakte in den sozialen Netzwerken vereinfacht und übersichtlich gestalten lässt.
        Bei mir sind bei Google Plus 300 da und 200 da und dann wieder 50 da und und und… Da blickt doch keiner mehr durch obwohl ich die Funktion klasse finde. Nur von Anfang an gleich die richtigen Zuordnungen zu treffen ist nicht so leicht. Manche Kontakte sind immer in solchen „Grauzonen“ …

        Jetzt ist die Woche n der Mitte angekommen, da bleibt mir nur noch übrig, Dir alles Gute für den Rest der Woche zu wünschen.
        Liebe Grüße
        Timm

        • Hej Timm,

          och Mönsch, das ist ja lieb von Dir. Aber ich sehe es wirklich total gelassen, falls jemand eine Weile oder auch mal gar nicht reagiert. Und auf keinen Fall möchte ich für Deinen Schlafmangel verantwortlich sein. smilie

          Wie sagt man so schön? „Easy going“.

          Danke für den Tipp in Sachen „responsive Design“. Momentan fehlt mir allerdings noch ein bisschen Zeit und Lust für derartige Werkeleien. Ich behalte es aber im Auge. smilie

          Das Problem ist inzwischen behoben. Das heißt, Deine Meinung interessiert mich noch immer

          Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich mir über überhaupt eine Meinung anmaßen darf, weil ich normalerweise keine Buch-Rezensionen lese.

          Aber ich versuch’s mal. Manche Rezensionen finde ich etwas zu umfangreich, wie beispielsweise die zu „Blonder Kaviar“ Allerdings spiegelt das wiederum Deine Begeisterung für das Buch wider – im Gegensatz zu „Mordgedanken“ smilie. Ich würde den Text etwas zusammenstauchen.
          Vielleicht in der Weise

          • Kurzbeschreibung des Inhalts
          • Positives
          • Negatives

          Aber das ist wie gesagt meine ganz subjektive Ansicht.

          Die Fakten wie Seitenanzahl, Verlag und Preis hast Du sehr schön aufgeführt.
          Und ganz toll finde ich das Balken-Diagramm der Einzelwertung am Schluss. Ist das ein besonderes Plugin?

          Bei Google+ schaue ich mir schon immer die Profile der User und Seiten an und versuche diese möglichst sofort zu „katalogisieren“. Aber immer gelingt mir das auch nicht.

          Nun ist amtliche Wochenteilung, somit wünsche ich Dir eine schöne Restwoche smilie,

          lieben Gruß
          Sylvi

  • Schöner Artikel. Ich plane auch grade meinen ersten Blog da kann ich solche Tipps sehr gut gebrauchen.

    Beste Grüße

    Marc

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: