Dell Notebook Studio 1745 und die fehlende Pause/Break-Taste

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Um meine Tutorials für meine Homepage zu erstellen, hatte ich in der Vergangenheit die Software Magical Snap 3 verwendet. Dieses war auch bisher mit meinen vorherigen Notebooks (Asus) nie ein Problem bis…. ja bis ich mein Dell Notebook Studio 1745 bekam.

Video-Screenshots können bei diesem Programm nämlich nur mit der „Pause/Break“-Taste gestoppt werden. Aber wo befindet sich diese nun an meinem Notebook? Gute Frage – nämlich nirgends. Eine Recherche bei Dell und anderen diversen Foren ergab, die wurde schlichtweg weggelassen.

Alternativen gesucht

Frau ist ja pfiffig und begibt sich auf die Suche nach anderen Möglichkeiten. So wurden erst einmal zwei Hotkey-Programme installiert, um eine geänderte Tastaturfunktion vorzunehmen. Leider kann man keine Funktion mit einer Tastenkombination belegen, die von Haus aus gar nicht vorhanden ist.

Okay, Programme wieder deinstalliert, die waren auch dazu noch mit englischer Bedienoberfläche und für meine rudimentären Englisch-Kenntnisse eh nicht so das Wahre. Auch eine Konfiguration der Tastenbelegung über die Software meiner Logitech-Maus war nicht möglich.

Dann ein Tipp aus dem (englischsprachigen) Dell-Forum – man solle doch das Kommando „osk“ eingeben und schon erscheine eine virtuelle Tastatur:

Virtuelle TastaturSuper Idee, aber für Video-Screenshots eher weniger geeignet, da diese ja ebenfalls bei der Aufnahme erscheinen würde. Genauso wie das Stoppen des Videos im Kontextmenü über das Ashampoo-Symbol in der Taskleiste.

Problem hier zudem: wenn man nicht zielsicher und schnell genug auf „Stopp“ klickt, verschwindet das Kontextmenü sobald ich mich mit dem Mauszeiger der Funktion nähere und ich brauche mehrere Anläufe, um das  Video anzuhalten. Außerdem sehe ich einfach nicht ein, den Screenshot anschließend noch in einem Videoschnittprogramm bearbeiten zu müssen, um diese unnötige Bildschirmaufnahme heraus zu schneiden.

Die vorläufige Lösung lag in einer anderen Video-Software

Also was nun? Gott sei Dank gibt es ja eine wunderbare Freeware namens Screen Capturer. Dann werde ich mich wohl vorerst damit behelfen müssen. Hierbei handelt es sich durchaus um ein vollwertiges Screenshot-Programm mit Videofunktion. Und das Schöne in diesem Programm ist nicht nur, dass eine andere Tastaturkombination zum Stoppen des Videos vorgegeben ist, sondern dass man diese auch noch individuell einstellen kann.

Weg zu einer zufriedenstellenden Lösung

Aber ganz zufrieden geben wollte ich mich mit dieser Lösung nicht. Schließlich ist Ashampoo Snap 3 ja ein Kaufprogramm und habe mich daher an den Ashampoo Support gewandt. Und hier merkt man, dass dort wirklich „Menschen“ sitzen – nicht wie bereits auch schon erfahren, die Automatisierung der E-Mail-Annahme und –Bearbeitung bei Dell – es wurde prompt geantwortet und auch nachgefragt, um mehr Informationen zu erhalten.

Dieses „Dell-Problem“ war sogar dem Support-Mitarbeiter von Ashampoo nicht bekannt, aber erfreulicherweise will man diesem Problem zu Leibe rücken. Und das ist nicht so daher gesagt, denn ich hatte versehentlich eine E-Mail, die für den Entwickler bestimmt war, ebenfalls erhalten.

Frau lehnt sich nun entspannt zurück und freut sich, dass ein Problem wirklich mal erkannt wurde und man bei Ashampoo bemüht ist, dieses  (eigentlich ja verursacht durch die lückenhafte Dell-Tastatur) zu beseitigen. Allerdings vertrete ich auch die Meinung, dass eine Tastatur-Konfiguration schon ein elementares Feature einer solchen Software sein sollte, da ja auch die Möglichkeit besteht, dass Tastaturfunktionen durch Beschädigungen nicht mehr nutzbar sein könnten.

Edit 07.01.2011:

Ashampoo Snap 4 nun mit Funktionsbelegung bei Videostopp
Die Version Ashampoo Snap 4 wurde um einige Funktionen erweitert. Unter anderem ist es nun möglich, zum Stoppen des Videos eine individuelle Tastenkombination festzulegen.


Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

9 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Na – da drücke ich Dir mal die Daumen, dass es noch eine Lösung gibt!
    Wie dämlich – die Taste einfach wegzulassen ….

    Liebe Grüße von Sabine

    • Ja stimmt Sabine. Aber heute hat mir der Ashampoo-Support eine E-Mail geschickt und schon mal einen annähernd akzeptablen Lösungsvorschlag gemacht und zwar über die Editier-Funkton in der Leiste von Magical Snap 3 das Video zu stoppen. Allerdings würde dieses Stoppen auch auf dem Video erscheinen, wenn man ein Vollbild abfilmt. Aber immerhin ist man auf der Suche nach einer Lösung.

  • EINE Lösung wäre ja eine Funktastatur – die ich natürlich habe smilie. Aber ich sehe einfach nicht ein, hier mit 2 Tastaturen rumhantieren zu müssen. Aber danke für Deine Zuversicht lieber Cujo smilie

  • danke für den tollen bericht. sehr hilfreich, wenngleich ich stark zum kauf eines notebook von acer tendierte. der bericht von (edit: Link gelöscht) war da recht hilfreich. hat von euch jemand ein acer aspire?

    • Danke Lea und schön dass er Dir ein wenig helfen konnte. Leider kann ich zu Notebooks von Acer gar nichts sagen. Meine beiden Vorgänger-Notebooks waren von Asus, mit denen ich auch sehr zufrieden war. Vielleicht können wir ja noch auf Erfahrungsberichte von anderen Lesern hoffen. Ach ja, den Link hab‘ ich mal gelöscht, wir möchten ja nicht, dass dieser Blog zu einer Werbeseite verkommt, gell smilie

  • Wenn es auf der Tastatur eine Taste gibt, die Du nicht wirklich brauchst, dann könntest Du diese mit dem Tool KeyTweak (einfach googeln) neu belegen. Das Tool ist allerdings englisch (aber nahezu selbsterklärend).

    • Hallo Jan, ich hatte ja einige Hotkey-Programme (auch englischsprachige) ausprobiert und hätte auch eine Alternativtaste belegt, aber die Funktion „Pause“ war in der Auflistung überhaupt nicht vorhanden. Vielleicht hat Dell diese ja grundsätzlich an meinem Notebook-Typ nicht vorgesehen. Eine andere Erklärung habe ich momentan leider nicht dafür. Dein Link führt übrigens auf eine „Error 403“-Seite smilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Copyright © Sylvis Blog • 2018. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: