Eine Verkettung unglücklicher Umstände

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Vor vier Tagen informierte mich dlvr.it per E-Mail, dass die Feeds meiner Blogs nicht abrufbar seien. Ich nutze dlvr.it zum Teilen meiner Beiträge bei Twitter und seit Kurzem auch zum Posten auf Facebook.

Ein Blick auf die Route-Konfiguration verriet mir, dass im ersten Moment Feedburner das Problem war. Der Versuch, die Abruffunktion zu reaktivieren, schlug leider fehl.

Deaktivierter Feed-AbrufZudem gelang es nicht mehr, direkt auf den Blogs Beiträge per Feed zu abonnieren. Nur noch das Abonnieren von Kommentaren war möglich, diese Funktion ist aber auch nicht über Feedburner konfiguriert. Der Höhepunkt der Bugs war, dass bei Weiterblättern über die Paginierung nur noch eine weiße Seite erschien.

Was war geschehen?

Ursachenforschung

Ich überlegte, was ich in letzter Zeit in meinen Blogs geändert haben könnte. Waren eventuell Einträge in php-Dateien oder irgendwelche Updates dafür verantwortlich? Und tatsächlich, für drei Plugins hatte ich vor Kurzem Updates hochgeladen: Advanced Permalinks, Broken Link Checker und All in One SEO Pack.

Also deaktivierte ich zuerst Advanced Permalinks und … Treffer! Ein Zurückspielen der Plugindateien per FTP zeigte mir, dass unter der alten Version das seitenweise Navigieren funktionierte. Spielte ich das Update (Release 0.1.2) auf, war der Fehler wieder vorhanden.

Advanced Permalinks verwende ich, seitdem ich die Permalink-Struktur verändert habe und war bisher auch ganz glücklich mit diesem Plugin.


Info über Bug mit dem Plugin Advanced PermalinksIch finde es sehr schade, dass es nun so problembehaftet ist und so teilte ich den Bug in der Plugin Directory auf WordPress.org mit. Ich war schon ein wenig erstaunt – aber auch fast beruhigt, dass ähnliche Beiträge bereits vorhanden waren.

Nachdem ich das Plugin deaktiviert hatte, die Pagination klappte, das Feed-Abonnement und der Abruf über dlvr.it wieder möglich war, testete ich, ob ältere Beiträge trotz neuer Permalinkstruktur auf meinen Blogs über die Google-Suche erreicht werden. Und siehe da … ich gelange nun auch ohne Plugin auf die richtigen Beiträge.

Scheinbar hat dessen eineinhalbmonatige Einsatz ausgereicht, damit Besucher nun nicht mehr fehlgeleitet werden oder sehe ich das falsch? smilie


4 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Hallo Sylvi ,
    Ja das kann schnell passieren.
    Ich nutze seit Jahren servis feedburner.google.com zum auto Posten auf
    Twitter,Facebook und paar andere.
    Werde aber dlvr.it unter Lupe nehmen.

    MfG
    Viki

    • Hallo Viktor,

      ich kann dlvr.it wärmstens empfehlen. Ich verwende es nun für alles Postings von sämtlichen Seiten auf Twitter & Facebook und so schnell wie bei diesem Dienst wurden sie durch andere wie zum Beispiel RSS Graffiti oder TwitterFeed noch nie publiziert.
      Schön ist, dass ich dort nun alles unter einem Hut habe. Ich meine, bei Feedburner ist das Posten bei Facebook nicht möglich, gell?

      Von einer Plugin-Lösung bin ich ja mittlerweile total ab.

      Gruß Sylvi

  • Sylvi ein zusatz Plugin,warum auch wenn es auch ohne geht.
    Die Grossen können doch bisschen arbeit abnehmen,oder.
    Du hast ja Recht feedburner.google.com kann nur bei Twitter posten und paar andere SN die nicht so für Deutsche Raum von interesse sein können.
    Für alle andere übernimmt posting twitterfeed.com bei mir.
    Alles unter einem Hut haben,echt Praktisch.
    Danke für dein hinweis.
    MfG

  • Gut, dass ich da noch eine statische html Seite habe. Ich glaube so ein WordPress zu managen ist gar nicht so einfach. Damit muss ich mich erstmal vertraut machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2017. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: