Warning: Use of undefined constant THEME_VERSION - assumed 'THEME_VERSION' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/298151_58708/webseiten/sylvisblog/wp-content/themes/seashell-child/functions.php on line 15

Individuelle Avatare erstellen mit Tektek

Startseite Dream-Avatare

Foren und Community-Dienste bieten meist die Möglichkeit an, ein eigenes Profilbild oder Avatar zu verwenden. Ich selber möchte dann nicht unbedingt ein Foto von mir einstellen, sondern bediene mich immer entweder eines selbst erstellten Logos oder eben eines Avatars. Bei Weblin verleiht man sich durch ihn eine individuelle Identität.

Zwar gibt es dort auch eine große Auswahl an vorgegebenen und animierten Figuren, die über Menschen, Fantasiefiguren bis hin zu Tieren reicht. Aber irgendwann verspürt fast jeder Webliner das Bedürfnis, seiner Figur eine persönliche Note zu verleihen, indem er sich einen ganz eigenen Avatar erstellt. Und dafür bietet Tektek eine fast grenzenlose Auswahl an Anpassungsmöglichkeit, beginnend mit der Haut- und Haarfarbe, Gesichtszüge, Bekleidung, Accessoires usw.

Ich habe an den Tektek-Figuren deswegen einen Narren gefressen, weil die Figürchen äußerst witzig gestaltet werden können und der Fantasie diesbezüglich keine Grenzen gesetzt wird.

Aber schauen wir uns die Seite mal näher an.

Nach einem Klick auf Start wähle ich erst einmal aus, ob ich das Flash oder Modern Interface verwenden möchte. Ich weiß zwar nicht, welcher großer Unterschied die Wahl beim Erstellen des Avas ausmacht, ich selber wähle immer das „modern interface“ aus.

Auswahl des Grundavas zu BeginnNun habe ich erst einmal die Möglichkeit, meinen Grund-Ava mit Haut-, Haar- und Augenfarbe, den unterschiedlichsten Frisuren und der Mundformzu erstellen. Zumindest baue ich darauf auf und ich kann erkennen, wie sich jedes zusätzliche Kleidungsstück oder Item auf meine Figur auswirkt.

Anschließend statte ich meine Figur mit entsprechenden Kleidungsstücken aus. Bekommt keinen Schrecken … am Anfang erschlägt einen fast die vielfältige Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Mir geht es mittlerweile so, dass ich meist weiß, wie mein Ava aussehen soll und verwende schon mal Suchbegriffe oder/und grenze die Anzeige auf bestimmte Farben ein.

Auswahl nach Kleidungsstücken, Hüten, Accessoires und vieles mehrDie Auflistung Cash Shop, Chance Items usw. ist dabei nicht relevant. Ich denke, das hat mit der Verwendung der Avas bei Gaia-online zu tun, wo ich allerdings nicht registriert bin. Wichtiger ist da die Möglichkeit der Auswahl über die Dropdown-Liste unter Item-Type.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich habe mal ein Videotutorial erstellt und zeige Euch, wie ich beispielsweise einen Fußballer zusammenbasteln kann.

Erstellen des Grund-Avas

Und nun geht es ins Detail.

Erstellen eines Fußball-Avas

Das Tolle ist, dass ich auch nach Abspeichern (Klick auf Save, dann Rechtsklick auf den Avatar und Grafik speichern über Kontextmenü) den Avatar noch nachträglich bearbeiten kann. Dieses benötige ich für meine Sprechanimationen, bei dem sich der Mund öffnen und schließen muss.

Avatar editieren

 

Tipp
Über das Zahnradsymbol unter Equipped könnt ihr Items ausblenden, ohne sie zu „verlieren“. Das ist gerade dann vorteilhaft, wenn man sich durch etliche Seiten klickt.

Fußballer im heruntergeladenen png-FormatNun haben wir zwar bereits einen Avatar erstellt. Aber wie ihr seht, ist viel zu viel überschüssiger weißer Rand ringsum. Würde man ihn so wie er ist bei Weblin verwenden, wäre einerseits viel Raum verschenkt und andererseits schwebt er förmlich in der Luft. Daher ist eine nachträgliche Bearbeitung zur Verwendung auf Weblin unumgänglich.

Außerdem speichere ich die Grafik zwar beim Download von Tektek erst einmal im png-Format ab, aber nach der Bearbeitung im Grafikprogramm wiederum als gif-Datei. Das liegt darin begründet, dass Weblin nur eine äußerst begrenzte Upload-Größe gestattet und daher ist das Hochladen von png-Grafiken dort teilweise gar nicht möglich.
Mit gif-Grafiken kann ich zudem noch einen transparenten Hintergrund verwenden, was wiederum mit jpg nicht möglich ist.

Wie ein Avatar für Weblin in PaintNet bearbeitet werden kann, habe ich hier bereits dokumentiert:

Mittlerweile ist aber einige Zeit vergangen und ich habe PhotoImpact für mich entdeckt. Mit dieser (kostenpflichtigen) Software ist es per Objektbearbeitung wesentlich komfortabler, einen nahezu perfekten Avatar für Weblin zu präparieren.

Daher wird in nächster Zeit noch ein Tutorial über die Bearbeitung des Avatars in PhotoImpact erfolgen.

Aber nun wünsche ich Euch erst einmal viel Spaß bei Basteln Eures ganz persönlichen Avatars. 🙂

Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

4 Kommentare

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: