Interview auf Webmaster-Zentrale

Geschätzte Lesezeit: 23 Sekunden

Als mich Erik Krämer von der Webmaster-Zentrale vor einiger Zeit ansprach, ob ich als Erste ein Interview für seine neue Rubrik Webmaster im Interview geben möchte, habe ich mich unheimlich gefreut. Ich bin schon etwas stolz, wenn so viel Interesse an  meinem Blog (und auch vielleicht der Person, die dahinter steckt) besteht, dass andere Seiten darüber berichten möchten. Seine Fragen kamen mir sehr entgegen und es bereitete mir  auch überhaupt kein Problem, diese eingehend zu beantworten.

Danke Erik für Dein Vertrauen!

Das Interview könnt ihr hier nachlesen.


4 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Das hat sich ein Fehler eingeschlichen, oder?
    Eine Joomla-Seite kann doch nicht das Haupt-Projekt sein, wenn man noch ein WordPress-Blog hat… smilie

    • Naja, aber ohne Joomla wäre der Bloggerwelt einiges erspart geblieben und es vielleicht nicht wesentlich mehr als dieser Beitrag geworden smilie
      Erst mit Entstehung meiner HP bei Joomla ist mein Blog von mir intensiver beansprucht worden, da ich mich hier über meine Problemchen auslassen konnte. Im Laufe der Zeit habe ich dann daran Gefallen gefunden, ein bisschen ausschweifender und über andere Themen zu bloggen.
      Aber sofort danach kommt natürlich mein Blog – versprochen! Was mir in der Blogosphäre so gut gefällt, ist die Kommunikation untereinander. smilie

  • Hallo Sylvi, interessantes Interview wußte nicht das du auch Onlinelupe ließt smilie Und da das man in der Blogosphähre die Kommunikation besser klappt liegt wahrscheinlich an der Kommentar funktion ^^

    Manche nutzen ja WordPress auch als CMS oder um andere Projekte umzusetzen. Ich nutze z.B. auch Wodpress aber nicht in Blog Form sondern im Magazin stil smilie

    Meinst du Webmaster Zentrale Interviewt auch andere Blogger?

    • Hallo Ivan, herzlich willkommen auf meinem Blog smilie

      Klar lese ich die Onlinelupe und auch noch viele weitere Blogs. Ich fände es auch ein wenig einsam, wenn ich mich nur auf meinen eigenen konzentrieren würde. Schließlich existieren so viele Blogs mit tollen Tipps und Anregungen oder auch wunderbar erzählten Erlebnissen. Aber ich gebe zu, dass mein Interesse für andere Blogs in den letzten Monaten enorm gestiegen ist. Das fing an, als ich verstärkt Beiträge geschrieben habe und die Besucherzahlen dann auch anstiegen. Und nicht zuletzt aufgrund der Vernetzung über Facebook und Twitter.

      Genau, die Kommentarfunktion halte ich auch für sehr wichtig – auf dem eigenen Blog, um Erfahrungen auszutauschen und ich selber kommentiere auch sehr gerne bei anderen.

      WordPress ist super variabel in der Gestaltung einer Seite und der Magazinstil ist auch wunderbar geeignet für Deinen Musikblog, für meinen halte ich es eher etwas ungeeignet. Aber wer weiß, wie ich in Zukunft darüber denken werde oder sich mein Blog entwickeln wird – ich sage niemals nie smilie

      Wen die Webmasterzentrale für seine Interviews auswählt, ist in dem Beitrag ja beschrieben:

      Das Besondere dabei ist, dass ich die Interviewgäste unter den Kommentatoren auswähle.
      Wer also gerne mal ein Interview geben würde und sich und seine Projekte vorstellen möchte, braucht kein Bestechungsgeld zu zahlen, sondern muss sich einfach nur hier im Blog mit guten Kommentaren beteiligen.

      Und daher war ich dann wohl eine der „Auserkorenen“ smilie

      Lieben Gruß
      Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2017. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: