Korrektur der Hinweisanzeige über geschlossene Kommentare

Fehlender Hinweis bei geschlossenen Kommentaren
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Bei manchen Beiträgen sehe ich keinen Sinn darin, die Kommentarfunktion aufrecht zu erhalten. Zumal insbesondere oft ältere Beiträge Spam-Kommentare magisch anziehen. Ziemlich ungünstig fand ich, dass der Hinweis über geschlossene Kommentare auf meinem Blog nur dann erscheint, wenn zu einem Beitrag überhaupt kein Kommentar existierte.

Mit anderen Worten: sind Kommentare vorhanden und ich hatte die Funktion erst danach ausgeschaltet, fehlte zwar darunter das Kommentarfeld, aber das war es auch schon. Kein Hinweis … nix. Mir gefiel das nicht, daher wollte ich unbedingt diesen „Schönheitsfehler“ korrigieren.

Wo finde ich den entsprechenden Befehl?

Also begab ich mich auf die Suche nach dem entsprechenden Code in der comments.php und sah, dass dieser einfach nur an der falschen Stelle eingefügt war, nämlich

<?php else : // this is displayed if there are no comments so far ?>

	<?php if ('open' == $post->comment_status) : ?>
		<!-- If comments are open, but there are no comments. -->

	 <?php else : // comments are closed ?>
		<!-- If comments are closed. -->
		<p class="nocomments">Kommentare sind geschlossen.</p>

	<?php endif; ?>
<?php endif; ?>

Als php-Laie behaupte ich, dass der php-Wert eben nicht unter einen Code gehört, der definiert, was passieren soll, falls keine Kommentare existieren. Also habe ich ihn an eine Stelle „umplatziert“, an der er losgelöst von irgendwelchen anderen Definitionen den Wert ausgeben kann. Z. B. hier:

<?php endif; // If registration required and not logged in ?>
</div>
<?php else : // comments are closed ?>		<!-- If comments are closed. -->
		<p class="nocomments">>> Kommentare sind geschlossen. <<</p>
<?php endif; // if you delete this the sky will fall on your head ?>

 

Hinweis über geschlossene Kommentarfunktion

Nun erscheint der Hinweis in jedem Fall, sobald die Kommentarfunktion deaktiviert ist.

Ich besitze dieses Theme Smoky nun seit geraumer Zeit und bin doch immer wieder erstaunt darüber, dass mir nach so langer Zeit immer noch kleine Fehler auffallen, die ich ausmerzen muss.

Natürlich kann ich nicht ausschließen, dass Funktionen im Laufe der Zeit „verloren gegangen sind“. Mittlerweile habe ich etliche Änderungen in den entsprechenden Template-Dateien vorgenommen. Wenn ihr als Besucher meines Blogs mich auf diverse Fehlerchen hinweisen würdet, wäre ich Euch dankbar. smilie

Hinweis
Dieser Beitrag bezieht sich auf Codierungen oder/und Funktionen, die ich noch in meinem alten Template umgesetzt habe. Es ist möglich, dass sie in dem aktuellen Blog-Theme nicht übernommen wurden und somit die Darstellung bzw. Funktion nicht mehr existiert.

Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

3 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Hallo Sylvi!

    Ich habe es – Dank Crazygirl Tanja – bei mir wie folgt gelöst:

    Vor dem Code für das Feld mit der Webseiten-Url habe ich folgenden Code stehen:

    <?php $posting_time = get_the_time('U');
    if ( (time() - $posting_time) 

    Nach dem Code – auch für den des twitter-Feldes:

    Da der Artikel älter ist als 60 Tage, kann aus SPAM-Gründen weder ein twitter-Account noch eine Webseite angegeben werden
    

    So kann ich die Kommentarfunktion offen lassen und habe keine Probleme mit SPAM-Einträgen wegen des noch offenen Webseiten- und twitter-Feldes.

    Weil manchmal möchte sich ein Leser ja auch noch später bedanken, wenn ihm ein Artikel gefällt. Und solchen Leuten ist es in der Regel nicht so wichtig, das es ihm ausnahmsweise mal nicht möglich ist, seine Webseiten-Url zu hinterlassen.

  • Da fehlt leider nach ‚Nach dem Code – auch für den des twitter-Feldes:‘ etwas:

    Da der Artikel älter ist als 60 Tage, kann aus SPAM-Gründen weder ein twitter-Account noch eine Webseite angegeben werden
    
    • Hej Marcus,

      ja die Lösung von Tanja kenne ich auch und finde ich auch klasse. Nur bei einigen (wenigen) Beiträgen ist es meinerseits gar nicht mehr erwünscht, dass dort noch kommentiert wird. Z. B. deswegen, weil sie mittlerweile antiquiert sind oder ich bereits verweisende Links entfernen musste, weil diese nicht mehr existieren.
      Warum soll ich da als Seitenbetreiber ggf. auf Kommentare eingehen müssen, die darauf hinweisen, dass Angaben in dem Artikel ggf. nicht mehr aktuell sind smilie. Und Kommentare einfach ingorieren ist auch nicht so meine Art.

      Gruß Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Du hier kommentierst, bist Du mit den Datenschutzbedingungen von Sylvis Blog einverstanden.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung