Mein Handy Samsung SGH-U800 soul – erster Eindruck

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ich bin nun “stolze” Besitzerin eines Samsung SGH-U800 soul Handys und da ich bereits anfangs mit “Problemchen” konfrontiert war und ich bereits sämtliche Foren durchstöbern musste, dachte ich mir, ich beschreibe einfach mal die positiven und negativen Eigenschaften dieses Handys.

Vorerst einmal meine positiven Eindrücke über das Handy:

ich finde das Handy sehr edel allein schon durch das silberfarbene Metallgehäuse und das flache Design – sehr stylisch. Das Display ist gestochen scharf und die Menüführung ist selbsterklärend.

Es besitzt bereits einen internen Speicher von 1 GB und ich es kann zudem noch mit einer Speicherkarte bis zu 8 GB erweitern. Die Fotoqualität ist dank des eingebauten Blitzlichtes – zumindest bei Nahaufnahmen – auch bei Innenaufnahmen mit schlechten Lichtverhältnissen noch relativ gut. Die Kalenderfunktionen sind individuell einstellbar. Für jeden Termin kann ich sogar einen unterschiedlicher Alarmton eingerichten. Jeden Kontakte kann ich individuell und mit uneingeschränkt vielen Telefon-Nrn. abspeichern. Es ist ein Radio integriert und der Kopfhörer mit Adapater waren dem Handy beigefügt. Also im Großen und Ganzen macht es schon einen ziemlich guten Eindruck auf mich.

Nur Demo-Versionen von Spielen

Großes Manko war anfangs für mich, dass ich nicht ohne weiteres Java-Spiele herunterladen und speichern kann. Lt. einiger Foren sei Samsung wohl darauf bedacht, dass die Spiele – natürlich kostenpflichtig – von dort aus heruntergeladen werden. Die 3 vorgegebenen Spiele sind nur Demo-Versionen und ich habe sie gleich eliminiert smilie. Okay, ich wollte eigentlich auch nur ein Backgammon-Spiel laden, egal ob kostenpflichtig oder nicht. Die Spiele-Auswahl für dieses Handy ist nicht sehr umfangreich. Aber das sollte leider nicht das kleinste Problem sein. Denn es scheiterte schon daran, dass in der Software zum Handy – dem Samsung PC Studio – gar nicht der Spiele-Ordner aufgeführt wurde, so dass auch per PC heruntergeladene Spiele gar nicht in das Handy kopiert werden können.

Nach geduldigem Suchen habe ich aber dann eine Beschreibung gefunden, wie man diese “Frechheit” von Samsung trotzdem umgehen kann. Allerdings sind meines Erachtens schon einige PC-Kenntnisse erforderlich. Hier die Beschreibung:

Dabei handelt es sich zwar um die Beschreibung eines anderen Modells von Samsung, ist aber auch für sämtliche anderen Modelle geeignet, super beschrieben und klappt wirklich smilie .

Die Software zum Samsung-Handy lässt ebenfalls zu wünschen übrig.



Screenshot Samsung SynchronisationEine Kalender-Synchronisation ist nur möglich, wenn man Microsoft Outlook oder Express hat (?) (siehe Screenshot).

Nun hoffe ich darauf dass zyb.com mein Handy in ihrer Liste aufnimmt, damit ich die Synchronisation mit dem Google-Kalender vornehmen kann. Ich kann auch überhaupt nicht nachvollziehen, dass es mit der Software nicht möglich ist, ical-Dateien (*.ics) in dieses Handy zu importieren.

Und sonst?

Die Tastatur dieses Handys ist meines Erachtens eher für Leute mit kleinen Fingern vorgesehen und daher für schnelles Smsen nicht so geeignet. Die Tasten sind flach und klein, aber sehr gut beleuchtet. Außerdem musste ich feststellen, dass die T9-Texterkennung nicht ausgereift und überhaupt kein Vergleich zu meinem Vorgänger-Handy von Sony Ericsson (K 610 i) ist. Im Sony Ericsson Handy war das Schreiben einer SMS ein Kinderspiel. Mit Vorschlagsfunktion und Lernfähigkeit des Sony Ericsson kann das Samsung-Handy nicht im Entferntesten mithalten.

Wenn diese Defizite ausgeräumt würden, wäre das Samsung Handy SGH-U800 soul ein perfektes Handy für mich.


Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

Copyright © Sylvis Blog • 2018. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: