Musste leider sein: Captcha in der Kommentarfunktion

Geschätzte Lesezeit: 43 Sekunden

In letzter Zeit scheint mein Blog ein willkommenes Ziel von Spammern geworden zu sein. Leider musste ich feststellen, dass in den letzten 3-4 Tagen die Spamkommentare erheblich zugenommen haben. Klar, dass ich diese gnadenlos ins Nirwana befördere, aber mich nervte es jedes Mal. Kaum dass ich mich in den Backendbereich eingeloggt habe, muss ich erst einmal die hirnlosen Linkauflistungen eliminieren.

Das ist etwas, das sich mir einfach nicht erschließt. Warum schickt man derartige Kommentare ab, die doch sowieso niemand freischaltet?

Selbst diejenigen Blogger, die Erstkommentatoren das Kommentieren ohne Freischaltung gestatten, werden diese auch früher oder später entfernen. Ich hoffe nun, durch das Plugin SI Captcha dem ein wenig Einhalt gebieten zu können und denke, dass nun die verpflichtende  Eingabe dieses vierstelligen Sicherheitscodes auch niemanden davon abhält, weiterhin bei mir zu kommentieren, oder?

Edit 28.09.2010: Ich habe aufgrund des Tipps von Felix (siehe unter den Kommentaren) im Internet recherchiert, das Plugin NoSpamNX installiert und SI Captcha vorerst deaktiviert. Captcha scheint wohl doch für viele eine Kommentarbremse zu sein und daher versuche ich noch mal ohne auszukommen.


Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

14 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Hallo Silvi,
    hast Du kein Anti-Spam Plugin? Akismet oder Antispam Bee? Zusätzlich kannst Du unter Diskussionen bestimmte Wörter auf die Blacklist setzen.

    Ein Captcha hilft natürlich auch, ist aber echt nervig beim Kommentieren. 😉

    • Hej Chaosweib,
      klar habe ich ein Anti-Spam-Plugin. Anfangs Akismet, dann hatte ich Antispam Bee ausprobiert, jetzt wieder Akismet 😉 Die Blacklist habe ich auch ordentlich bestückt, allerdings hält das nicht die Spammer ab, zig Links in ihre Kommentare zu setzen. Sie werden ja auch ausgefiltert und als Spam gekennzeichnet und ich muss sie letztendlich nur noch löschen. Ich möchte aber, dass es ihnen erschwert wird, einen Kommentar abzusetzen.
      Auf meiner HP hatte ich von Anfang an ein Captcha und mich selber stört es eigentlich nicht, auf anderen Seiten bei der Kommentarabgabe mal eben 4 Ziffern einzutippen.

  • Da scheint wohl Dein Traffic gestiegen zu sein….habe ähnliche Probleme, kicher!

    So fülle ich nun brav, das von mir verhasste, da meist schlecht lesbar, den Captcha Code aus *g*

    Liebe Grüße vom molligen Schreibtischplatz
    Erdbeere

    • Hallo Erdbeere,

      toll, dass Du Dich trotz Captcha zu einem Kommentar durchgerungen hast :-D. Naja okay, etwas mehr Besucher habe ich zwar mittlerweile, aber eigentlich kein Vergleich zu anderen Blogs. Sind die Buchstaben wirklich so unleserlich? Vielleicht kann ich ja noch etwas in den Einstellungen ändern. Aber ich habe auch die Funktion eingerichtet, sich die Buchstaben vorlesen zu lassen 😉
      Übrigens hatte ich seit der Installation dieses Plugins keinen Spamkommentar mehr 🙂
      Stelle gerade fest, dass die Buchstaben in englisch vorgelesen werden…auch nicht sooo das Optimale.

  • Eine Empfehlung: Such mal nach dem PlugIn NoSpamNX. Das ist echt effektiv und ohne sichtbares Captcha. Funktioniert eher unsichtbar im Hintergrund und verkohlt sozusagen die bösen Bots mit unsichtbaren Feldern. Hat bei mir echte Wunder bewirkt 😉

    Denn so ein Captacha vergrault leider Kommentatoren.

    • Danke für den Tipp Felix. Ich habe es installiert und vorerst SI Captcha deaktiviert. Mich hat ein Captcha zwar noch nie vom Kommentieren abgehalten, aber ich habe mich mal der mehrheitlichen Meinung angeschlossen und werde es ohne versuchen.

  • Ich wollte Dir auch gerade NoSpamNX empfehlen, aber da war Felix schon viel schneller als ich 😉
    Ich habe das Plugin auch auf allen WordPress Installationen laufen und es hält diese dämlichen Bots wirklich effektiv ab. Bis dato hat es nur 1 oder 2 Bots jemals geschafft auf einem meiner Blogs das Plugin zu knacken. Für mehrere Jahre Aktivität ist das ein sehr guter Schnitt.

    • Das klingt klasse Tanja! Ich glaube die Bots haben Lunte gerochen, einige wurden zwar bereits gestoppt, aber heute haben sich noch nicht so viele hierhin verirrt wie an den letzten Tagen. Das Plugin ist wirklich eine tolle Empfehlung – danke Euch Beiden!

    • @Tanja ja, die Blacklist ist bei mir auch schon gut bestückt aber immer noch erweiterungsfähig 😉

      @Marc Also jetzt schon 3 befürwortende Meinungen zum Plugin NoSpamNX – nun habt ihr mich aber wirklich überzeugt 😀 Und falls wirklich mal ein Spamkommentar durchkommt, damit kann ich ja leben.
      Derzeit arbeitet es wirklich sehr schön 🙂

  • Ja diese Captchas sind echt so eine Sache! Mein Blog wird ja derzeit auch von Spammern bombardiert und das in einem bisher ungekannten Ausmass. 8500 Kommentare in 5 1/2 Tagen sind scho eine Menge. Deshalb ging auch erst den Weg über ein Captcha- funktioniert wunderbar aber: es etliche Probleme die man dabei bedenken sollte. Punkt 1. Mittlerweile sind auch Maschinen sehr intelligent und können die Captchas immer häufiger erkennen und bestehen den Test problemlos. (Artikel dazu ist auf meiner verlinkten Webseite) von daher werden uns die Captchas über kurz oder lang auch nicht mehr retten. Punkt 2. Captchas sind Barrieren! damit versperrt man den Lesern die sehbindert oder sogar blind sind den Zugang zum Kommentarbereich obwohl sie sicher auch oft etwas sinnvolles zu sagen haben wie alle anderen, allein schon deshalb sollte man vom Einsatz von Captchas absehen. Das Netz ist leider noch längst nicht barrierefrei und wir sollten nicht noch mehr Hürden aufbauen. Punkt 3. Captchas sind oft unleserlich und sehr schwer zu entziffern und oft versagen die Menschen und die Maschinen bestehen den Test aber was schlimmer wiegt ist meiner Meinung nach dass man damit unter Umständen die Leser verärgert und einen ganz wichtigen Punkt zum Schluss- es hält viele vom Kommentieren ab. Ich bin überzeugt dass viele Leser in Blogs die Captchas einsetzen grundsätzlich nicht kommentieren, somit schaden wir unsere Blogs am Ende und das war für mich einer der Hautpgründe wieder davon abzusehen auch wenn es ja wirklich die Spammer abgehalten hat. Man kann eben nicht alles haben..

    • Hallo Roger,

      vielen Dank für Dein ausführliches und interessantes Feedback. Boah 8.500 Spamkommentare über den kurzen Zeitraum sind echt heftig!!

      Ich persönlich habe überhaupt kein Problem mit Captchas, außer mit diesen total unleserlichen, Schwarz-Weiß-Zeichen, die wirklich grausam sind.
      Wenn ich auf einer Seite kommentieren möchte, dann ist es mir wurscht, ob dort noch die Eingabe zusätzlicher Zeichen gefordert ist. Ob ich nun noch ein paar Buchstaben und/Zahlen eingeben muss, oder noch meinen Twitternamen oder Facebook-Account in Zusatzfeldern. Der Aufwand ist doch minimal.
      Auf meiner Rebusseite hatte ich nur eine simple Rechenaufgabe und ich stehe immer noch auf dem Standpunkt, dass das doch kein Problem sein dürfte.
      Aber leider sehen das die meisten wohl anders 😉

      Ich hatte auf meiner Joomla-Seite auch eine Weile das Problem mit einem unrealistisch hohen Besucheraufkommen. Dann hatte ich zusammen mit einem Update und Templatewechsel einen Datenbankumzug gemacht, ab da war es wie abgerissen.

      Dank eines Plugins, werden sowohl Spamkommentare und Spam-Gästebucheinträge sehr gut abgewehrt. Und bei Spam-Mails bekomme ich lediglich eine Mitteilung, dass mal wieder eine nicht durchgekommen ist 🙂
      Der Clou dieses Joomla-Plugins, ist ein unsichtbares Feld, dass ein realer Besucher gar nicht sieht, aber Bots wohl ebenfalls ausfüllen. Außerdem kann man dort eine Mindestzeit für einen Kommentar eingeben. In 1 oder 2 Sekunden hat kein normaler Besucher einen Kommentar geschrieben (zuzüglich Mail-Adresse, Namen und evtl. Webseite).
      Vielleicht ist dieses auch irgendwann einmal für WordPress-Blogs umsetzbar … ?

      Barrierefreiheit finde ich auch ganz wichtig und ehrlich gesagt, war mir gar nicht bewusst, dass Captchas dabei eine Hürde sind. Daher ist es natürlich umso besser, wenn man darauf verzichten kann.
      Ich wünsche Dir so schnell wie möglich wieder eine halbwegs spamfreie Seite.

      Lieben Gruß
      Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: