Tag -Bilder

1
PhotoImpact X3 kaputt und wieder repariert
2
In eigener Sache zur Bildaktion
3
Meine Bilder im Blog und wie ich es handhabe
4
WordPress-Blog mal wieder aufgeräumt
5
Einfaches Slideshow-Plugin für WordPress finden – gar nicht so einfach

PhotoImpact X3 kaputt und wieder repariert

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Nicht immer habe ich ein passendes Foto in petto, um es als Beitragsbild zu verwenden. Daher ist mein absoluter Favorit für das Erstellen von Beitragsbildern hier im Blog immer noch PhotoImpact X3.
Durch die „Objekt-einfügen-Option“ ist schnell eine Grafik auf einem farbigen Hintergrund zu einem Bild zusammengezimmert. Einfach genial! Dann füge ich eventuell noch einen Effekt oder Lichtreflexe hinzu – fertig ist das Blogbild. weiterlesen

In eigener Sache zur Bildaktion

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Mittlerweile habe ich mein erstes Bild zur kostenlosen Verwendung veröffentlicht. Im Vorfeld und insbesondere im Nachtrag zu diesem Beitrag habe ich viele hilfreiche Ratschläge insbesondere aus der Blogosphäre und von Fotografen erhalten, worauf ich bei der Freigabe meiner Fotos achten sollte.

Ich möchte mich noch einmal auf diesem Wege für die tollen und ausführlichen Hilfestellungen bedanken. Den Hinweis über die Verwendung der Bilder habe ich nun entsprechend angepasst und meine, damit leben zu können. weiterlesen

Meine Bilder im Blog und wie ich es handhabe

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Viele Blogger haben aus Sorge vor einer weiteren Abmahnwelle mittlerweile ihre Beitragsbilder entfernt. Ich möchte auch gar nicht weiter auf das Pixelio-Drama eingehen. Zumal ich persönlich nie irgendwelche Fotos von Bilderdiensten in Anspruch genommen habe. Ich stand dieser Verwendung seit jeher sehr skeptisch gegenüber … das war eben immer so ein Bauchgefühl.
In meinen Blogbeiträgen füge ich seit Anfang an entweder selbst erstellte Bilder oder Screenshots ein. weiterlesen

WordPress-Blog mal wieder aufgeräumt

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Chaosweib hatte in ihrem Beitrag das Phänomen angesprochen, dass WordPress hochgeladene Bilder in mehreren Größen abspeichert. Sie vertritt die Auffassung, dass nicht jeder WordPress-Nutzer immer alle gespeicherten Größenversionen benötigt und gab Tipps, wie man sich der unnötigen Bilderflut entledigt bzw. sie gar nicht erst entstehen lässt.

Ich gebe Chaosweib recht. Denn auch ich benötige einmal das Originalbild – zum Beispiel lade ich Fotos schon mal in einer Breite von 600 bis-800 px hoch und für Screenshots verwende ich eine Pixelbreite von  400 bis 600 px. Artikelbilder verkleinere ich bereits vor dem Upload, auf eine Größe von 150 px x 120 px. weiterlesen

Einfaches Slideshow-Plugin für WordPress finden – gar nicht so einfach

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Sowohl in meiner bunte Blogwelt, als auf meinem SpaceBlog binde ich gerne Slideshows ein. Darin kann ich meine Bilder, die zu dem Thema eines Beitrages gehören, meinen Besuchern schön präsentieren. Da ich es schlicht mag und nicht vorher noch aufwendig Alben anlegen möchte, gefällt mir die Umsetzung bei WordPress.com besonders gut. Dort wird einfach der Shortcode [ slideshow ] (ohne Leerschritte) eingefügt und schon werden alle Fotos des Beitrags als Diashow im Beitrag mit schönem Fade-Effekt vorgeführt. weiterlesen

Copyright © Sylvis Blog • 2018. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung