Zusätzliche Footer-Sidebar in WordPress erstellen

Script Footer-Sidebar
Geschätzte Lesezeit: 34 Sekunden

Eines vorweg, ich bin kein php-Experte. Lediglich mit html und css habe ich mich bisher etwas befasst. Durch die mittlerweile umfassendere Blogroll,  war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, Platz für Widgets zu schaffen. Was liegt da näher als einige Funktionen in den Footerbereich zu verlagern?

Da ich weiß, dass man das Rad nicht immer neu erfinden muss, begab ich mich auf die Suche nach einer Anleitung zum Anlegen zusätzlicher Widgetpositionen und bin auf die Seite Tips & Tricks HQ gestoßen. Die Beschreibung ist zwar in englisch verfasst, im Grunde ist aber auch für Laien ersichtlich, dass nur die entsprechenden Codes in der function.php, footer.php und style.css geändert bzw. eingetragen werden müssen.
Ich musste letztendlich nur noch eine Feinabstimmung in der css vornehmen.

Edit 27.01.2013

Die Footer-Sidebar wurde mittlerweile entfernt.

Hinweis
Dieser Beitrag bezieht sich auf Codierungen oder/und Funktionen, die ich noch in meinem alten Template umgesetzt habe. Es ist möglich, dass sie in dem aktuellen Blog-Theme nicht übernommen wurden und die Darstellung bzw Funktion nicht mehr vorhanden ist.

Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

9 Kommentare

Kommentare hinzufügen
    • Hallo Jan,

      ja ich musste zwar noch ein bisschen im css fuckeln, damit es so aussieht, wie ich es haben wollte, aber im Großen und Ganzen hat sofort alles funktioniert.

  • Ich wollte gerade fragen „wieso denn function.php“, da fiel mir im dem Artikel auf, dass wohl via Admin Bereich befüllt werden soll. Okay verstanden smilie
    Ich mach das immer alles nur in den Theme Dateien direkt…

  • Ja, das ist schon der richtige Ordner. Wie gesagt, ich beschränke mich immer nur auf die footer.php und natürlich auch die style.css. Was unter Strich bedeutet, dass meine Themes nie im Adminbereich Widgetfähig sind. Brauche ich aber auch nicht. Die einzelnen Funktionen sind oft viel flexibler, wenn man sie direkt in PHP verwendet. Nicht immer, aber manche smilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Ich bin mit den Datenschutzbedingungen von Sylvis Blog einverstanden.

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung