Okay überredet – so sah ich als Kind aus

Geschätzte Lesezeit: 34 Sekunden

Ich habe erst überlegt, passt das Thema zu meinem Blog? Nö, überhaupt nicht, aber ich fand die Idee so witzig, dass ich einfach ganz spontan an der Blogparade von Frau Erdbeere zu dem Thema „Wie sahst Du aus als Kind?“ teilnehme. Fragt mich aber nicht, warum ich da so ernst schaue oder vielleicht sogar ein wenig arrogant? Vielleicht weil der Rock viel zu kurz ist und ich mich geschämt habe, dass man die Windel sieht? Vielleicht auch weil ich befürchten könnte, dass man mir den Teddy klaut? Keine Ahnung. Das Schlimme ist, ich kann mich an den gar nicht mehr erinnern. Wahrscheinlich ist daher die letzte These gar nicht so verkehrt.

Nachdem ich ein wenig in den Blogs gespickt und Marcs tolle bunte Mütze bewundert habe, dachte ich, jetzt hast Du eh nix mehr zu verlieren smilie


16 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Also ich muss schon sagen, das Foto gefällt mir besonders gut. Du siehst sehr hübsch aus und so tolle Locken. Sicherlich genauso schlecht zu handeln, wie meine Haarpracht *g*

    Klasse, das Du mitgemacht hast und Marcs Bild, finde ich auch sehr gelungen. Besonders die gut sitzende blau Hose ist einmalig stylisch!

    Lieben Freitagnachmittagsschreibtischgruß
    Erdbeere

    • @ Pauli kann es sein, dass Du eine ganz andere Sylvi meinst? Ernsthaft? Okay, wenn es erforderlich ist. Nachdenklich, ja doch – muss auch mal sein. Aber der Weitblick? Ich bin eigentlich total kurzsichtig smilie

      @ Erdbeere Lach, ja als Kind sind mir ständig die Haargummis geknackt. Da musste Mama dicke Kordeln besorgen smilie Irgendwie erinnert mich Dein Foto ein wenig an meine Familien-Urlaube in Dahme. Leider musste ich da am Kurhaus mal ausgerufen werden – hatte wegen meiner Kurzsichtigkeit unseren Strandkorb nicht mehr wiedergefunden. Welch ein Drama smilie

      Du hast ja taktisch ein sehr gutes Foto gewählt. Da kann man gar nicht über die Klamotten ablästern *grins*

    • Tja, weiß auch nicht, was das damals für ne Kindermode war. Ich glaube, das war so ein Überziehkleid, bei dem man – wenn da ein Fleck drauf war – nur mit nem feuchten Lappen drüberwischen musste. Sehr pflegeleicht smilie

  • Zur Orientierungslosigkeit: Oh Gott, Du armes Kind. Deine Eltern waren sicherlich sehr fertig.
    Ich sollte einst in jungen JAhren vor einem Geschäft warten, während mein Bruder mit Mutter in selbiges verschwanden und nicht nur die, auch die kl. Erdbeere war schwupps entschwunden.
    Da war die Freude groß, als man mich bei einem Zeitungsverkäufer um die Ecker, wieder in die Arme schließen konnte *lach*
    ——————

    Das mit den fehlenden Klamotten, habe ich noch gar nicht bedacht,kicher….!

    Lieben Samstagsmorgengruß
    Erdbeere

    • @Erdbeere Lach…ja wenn man dann in der großen weiten Welt herumirrt, da bricht schon mal etwas Panik aus und man denkt, man sieht seine Lieben nie wieder smilie
      Dir auch einen wunderchönen Samstag smilie

      @Nine Ich muss jetzt auch glatt mal überlegen….ich war ja nie so der große Puppenfan und fand die Ritterburg und die Autos von meinem Bruder wesentlich interessanter. Aber im Frühjahr und Herbst wurde die Puppengalerie jahreszeitgerecht umgezogen und ich meine, da tauchte dieses Kleid auch immer wieder noch mal auf smilie

    • @Jenns smilie jooooah…nicht schlecht der Vergleich. Überlege gerade, ob das Foto um Karneval herum entstanden sein könnte….

      @Miki lach…stimmt. Schon irgendwie ungerecht. Gott sei Dank war ich ja eher der Bermuda-Typ. Da gab es dann nicht sooo viele Auseinandersetzungen mit meiner Mama über meinen Kleidungsstil, die in dieser Beziehung – soweit ich mich erinnern kann – sehr tolerant war. Selbst gegen meine zerlöcherte Bundeswehrhose, die ich auch mal ne Weile total cool fand, hat sie nix gesagt smilie
      Der Teddy – tja, ich kann mich an den überhaupt nicht mehr erinnern. Ich habe nun seit Urzeiten einen riesigen Stoffhund, dem fehlt allerdings schon ein Auge.
      Wäre doch auch mal ein nettes Thema: „Zeigt her Eure Kuscheltiere“ smilie

    • Hej Frau Wokenlos,

      aaaah okay…damit kann ich leben. Wenn man genau hinschaut, aus welcher Perspektive mein Papa das Foto gemacht haben muss, dann habe ich mir wahrscheinlich ganz interessiert angeschaut, wie er da auf dem Boden vor mir herkrabbelt, um das Foto zu machen smilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2017. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: