Wieder eingeführt: das gute alte Bewertungssystem per Polldaddy

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Auf meiner bunten Blogwelt habe ich in letzter Zeit festgestellt, dass dort nicht nur Blogger, Facebook- und/oder Twitter-User lesen, sondern eben auch ganz „normale“ smilie Internetbenutzer.

Letztens sagte ein Leser meines bunten Blogs ganz enttäuscht zu mir „Och, da kann man ja gar nicht mehr bewerten!“ und meinte damit die Sternebewertung via Polldaddy, die ich damals zur Verfügung gestellt hatte, als dieser Blog sich noch bei WordPress.com befand.

Hinzu kam, dass die letzten Diskussionen über die Datenschutzproblematik bei Facebook mir doch zu denken gegeben und mich letztendlich dazu veranlasst haben, mich nach Alternativen umzusehen. Da dachte ich mir „Warum nicht wieder das gute alte (datenschutzunproblematische) Polldaddy-Bewertungssystem einführen?“ Eigentlich hatte ich dieses nur für meinen Zweitblog geplant, mich aber nun entschieden, die Sternebewertung für Beiträge und Daumenbewertung für Kommentare auch hier wieder einzuführen.

Wenn ich mich auf anderen Blogs umschaue, frage ich mich natürlich, warum dieses Bewertungssystem in der Blogosphäre scheinbar ausgestorben ist und daher kaum angewendet wird. Gut, da wird es Erfahrungen mit Trollen geben, die sämtliche Beiträge abwerten – habe ich auch schon erlebt. Aber ich hoffe auf eine rege Nutzung der (hoffentlich positiven) Bewertungen, die dann Troll-Bewertungen wieder relativieren.

Ein positives Argument für diese Funktion ist vielleicht auch, dass Leser einem Beitrag Anerkennung zollen können, ohne die eigene Twitter-Timeline oder Facebook-Pinnwand mit themenfremden Links vollzumüllen.


Warum findet man diese Form der Bewertung kaum noch auf irgendwelchen Blogs? Hängt es vielleicht damit zusammen, dass ein Klick darauf keine Außenwirkung zu irgendwelchen Social Media-Plattformen hat? Einen Vorteil bringt diese Bewertung allerdings für den eigenen Blog: die best-bewerteten Beiträge können wiederum per Widget in der Sidebar oder im Footer gelistet werden.


5 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Hallo Sylvi,

    das Bewertungssystem per Polldaddy wird nun verstärkt in Foren eingesetzt, wo es auch meist rege benutzt wird.
    Dieses Bewertungssystem finde ich persönlich wesentlich besser, da die Besucher vollkommen anonym bewerten können, was bei Google+ oder Facebook nicht der Fall ist.
    Bin mir sicher, dass Du mit Polldaddy gute Erfahrungen machen wirst.

    Gruß
    hansen

    • Hallo hansen,

      ja die Anonymität wird damit gewährleistet. Anders als bei dem „gefällt-mir“-Button muss man hierbei natürlich auch mit Negativbewertungen rechnen. Aber letztendlich führt das ja auch vielleicht dazu, dass nun mehr Leute bewerten, da nicht immer alle Beiträge „super“ sondern vielleicht auch einfach nur „gut“ sind smilie
      Ich wundere mich nur ein bisschen, dass diese Bewertungsmethode nicht öfter verwendet wird.

      Hej Roland,

      super, da freue ich mich, dass ich Dich sofort dafür begeistern konnte. Und wie ich sehe, hast Du es ja auch prompt umgesetzt smilie
      Danke für das Erwähnen auf Deinem Blog.

      Gruß Sylvi

  • Hmmm…ich bin bei diesen Bewertungssystemen immer ein bisschen skeptisch, ob sie sinnvoll sind oder nicht. Damit man wirklich ein aussagekräftiges Ergebnis bekommt müssen sich schon viele User beteiligen. 5 oder 6 Bewertungen sind einfach zu wenig. Und da ein solches Bewertungssystem für den einzelnen User keinen großen Vorteil hat, beteiligen sich auch nur wenige daran.

    Ich hätte aber noch eine andere Frage. Wie hast du es denn geschafft, dass Grafiken hinter deinen externen Links angezeigt werden? Das riecht doch mal wieder nach einem WP-Plugin smilie

    • Ja Cujo, da hast Du wohl recht. Wenn auf die Sternchen genauso „häufig“ smilie geklickt wird, wie auf die restlichen Buttons, dann bietet diese Auswertung garantiert keine repräsentative Statistik und sagt auch kaum etwas über die Qualität des jeweiligen Beitrages aus.
      Vielleicht animiert ja aber auch gerade dieser unverbindliche Klick die Besucher dazu, eine Bewertung abzugegeben. Ich lasse mich jetzt einfach mal überraschen, ob er angenommen wird.

      Was mich allerdings ein bisschen daran nervt ist, dass das Plugin mir wieder ein paar valide Fehler auf den Beitragsseiten gebracht hat smilie

      Das hast Du ganz richtig gerochen smilie: hierbei handelt es sich um das Plugin Link Indication. Ich finde es so nett, da darin auch eigene Grafiken (z. B. Favicons der eigenen Seiten) hintergelegt werden können.

      Gruß Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2017. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: