Facebook: Profilfoto aus der öffentlichen Chronik entfernen

Geschätzte Lesezeit: 34 Sekunden

Eines vorweg: ein Profilfoto ist immer für jeden Facebook-User im Headerbereich der Facebook-Chronik sichtbar, auch für diejenigen, die sich nicht in meiner Freundesliste befinden.

Was mir aber letztens ein bisschen sauer aufstieß war die Tatsache, dass kurz nach Upload meines Profilbildes dieses in voller Größe in meiner Chronik angezeigt wurde und das sogar öffentlich.

Sichtbarkeit

Festgestellt hatte ich es per Zufall, weil ich hin und wieder überprüfe, was auf meiner Facebook-Seite öffentlich angezeigt wird.

Um also mein Profilfoto aus meiner Chronik zu entfernen, bin ich folgendermaßen vorgegangen:

Privatsphäre-Einstellungen

Über das Zahnradsymbol in meinem Profil wähle ich im Kontextmenü Privatsphäre-Einstellungen aus.

 

Beiträge einschränken

 

Anschließend klicke ich unter der Überschrift „Wer kann meine Inhalte sehen?“ auf den Unterpunkt Vergangene Beiträge einschränken.

 

Chronikanzeige

Und schon wurde meine Chronik für „Nicht-Freunde“ wieder aufgeräumt.

 


23 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Ein guter Tipp. Ich habe ein ähnliches Problem, nur dass ich das aktuelle Bild ändern möchte, weil ich einfach älter geworden bin. Ein neues Bild bekomme ich zwar eingestellt, ich wollte allerdings, dass, wenigstens zum Teil, die Bilder älterer Beiträge geändert werden. Das scheint allerdings nicht zu funktionieren.
    Trotzdem vielen Dank für den Hinweis, den ich weiter verfolgen werde.

    • Hallo Hans-Jürgen,

      das ist ja ulkig. Ich bin seit 2009 bei Facebook und habe mir prompt mal meine geposteten Beiträge aus den vergangenen Jahren angeschaut. Bei mir werden auch bei diesen das neue Profilbild angezeigt.
      Oder habe ich Dich vielleicht missverstanden?

      Gruß Sylvi

      • Anscheinend mache ich etwas falsch. Bei mir hat das nicht funktioniert. Ich probiere das aber gleich noch einmnal.
        Vielen Dank

  • Hi Sylvi,

    danke für den tollen Tipp. Ich hab da noch nie drauf geachtet, jetzt werde ich das erstmal überprüfen und ggf. ebenfalls anpassen. Jetzt weiß ich ja, wie es geht smilie

  • Nach neuerem Versuch hat es geklappt, jetzt hatte ich allerdings das Problem, dass ich das Foto für einen Teil der „Nichtfreunde“ belassen wollte. Jetzt lasse ich die bisherige Einstellung. Man hat sich auch an
    das Foto gewöhnt.
    Bin halt ein wenig „unbedarft“, was Internet betrifft.
    Aber auf jeden Fall herzlichen Dank für solche Tipps, auf die jemand wie ich, sehr angewiesen bin.

    • Hallo Hans-Jürgen,

      jetzt bin ich erleichtert, dass es doch noch hingehauen hat. smilie

      Ja, leider wird das aktualisierte Profilbild für alle Facebook-User und leider auch Nicht-Kontakten angezeigt. Ich fände es auch schöner, wenn man individuell einstellen könnte, dass wirklich nur die eigenen Freunde und vielleicht noch Gruppenmitglieder das Foto sehen können.

      Aber ich glaube, da verlange ich zu viel von Facebook. smilie

      Gruß Sylvi

  • Sehr gute Idee… smilie

    Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, aber bis jetzt noch keine Lösung gefunden. Danke für den Tipp.

    Gruß
    Gerd

  • Dankeschön für die Anleitung!
    Ich blicke bei Facebook absolut nicht mehr durch -.-
    Facebook ist sowas von benutzerunfreundlich gewurden…
    Früher war das alles einfacher und ohne auf deine Persönlichkeit zugeschnittene Werbung usw.

    Lg Caroline

    • Hallo Caroline,

      supergerne geschehen. smilie

      Da gebe ich Dir recht. Facebook ändert wirklich ständig seine Benutzeroberfläche und Einstellungsmöglichkeiten. Daher blogge ich immer wieder gerne über meine Erfahrung insbesondere mit diesem Social Media-Dienst. smilie

      Gruß Sylvi

  • Super, wusste garnicht das man sein Profilfoto auch verbergen kann. Jetzt fehlt nur noch eine Lösung für das öffentliche kleine… Da könnte Facebook noch was machen.

    • Hallo Karl,

      aber leider auch nur in der Chronik. Im Header selber kann es jeder – ob Freund oder Nicht-Freund – weiterhin sehen. smilie

      Gruß Sylvi

  • Also ich habe diesen Beitrag gleich darauf wieder direkt gelöscht. Man kann natürlich auch sein Konto so einstellen das nur Beiträge gepostet, also öffentlich werden, wenn man diese nachträglich auf „Öffentlich“ stellt.
    Ich machs einfach das ich sie danach lösche.

    • Hallo Bernd,

      man könnte auch unter dem Aktivitätenprotokoll im Facebook-Profil den Beitrag in der Chronik ausblenden. Im Fall des Profilbildes wollte ich es aber weiterhin für meine Freunde sichtbar lassen – es sollte nur vor der Öffentlichtkeit verborgen werden.
      Daher finde ich die Lösung wie im Beitrag beschrieben am „elegantesten“. smilie

      Gruß Sylvi

  • Ich habe mein Profilbild von der Auflösung so runtergerechnet das es im kleinen zwar echt gut aussieht (120dpi auf die Größe des Profilbildes) wenn man es dann im Vollvermat sieht, sieht man aber nicht vie mehr als im Profilbild selber.

  • Gute Idee mal seine eigene Facebook-Seite anzusehen.
    Diese beachtet man kaum.
    Das löschen ist nicht so einfach zu finden.
    Mit der Anleitung habe ich es aber auf Anhieb gefunden.

  • Oh Mann, noch etwas worauf man achten muss. Diese Selbstkontrolle für soziale Netzwerke wird immer anstrengender und zeitraubender. Ich weiß nicht, ob sich das noch lohnt. Hatte ja schon einmal vor das FB Konto zu löschen, aber das geht ja nicht, weil es sich ja nur deaktivieren lässt. Hätte man so einiges mal lieber vorher gewusst. Wichtige Infos teile ich nur noch persönlich oder per email mit Freunden. Mein Profil ist sehr sehr still in letzter Zeit.

    • Hallo Kirsten,

      meines Wissen musst Du ein Weilchen (ca. 14 Tage lang) durchhalten, wenn Du Deinen Account deaktiviert hast, bevor er endgültig gelöscht wird. Wie lange aber Deine Daten noch auf Facebooks Servern herumgeistern, weiß wohl nur Herr Zuckerberg.
      Sehr Persönliches, Berufliches oder gar Verfängliches veröffentliche ich dort erst gar nicht. Zur Not kann man ja beeinflussen, wer was zu lesen bekommt, wenn man entsprechende Listen anlegt.

      Außerdem habe ich einen sehr eingeschränkten Freundeskreis (gerade mal 60) und alle kenne ich entweder persönlich oder schon eine Weile aus der Blogosphäre.
      Freundschaftsanfragen von Leuten, die ich überhaupt nicht kenne, nehme ich erst gar nicht an … wie erst vor ein paar Tagen geschehen.

      Letztendlich aber meine ich, dass die Teilnahme an einem sozialen Netzwerk freiwillig sein sollte und ein wenig Spaß muss man auch daran haben.

      Gruß Sylvi

      • Das wusste ich gar nicht, dass sich das nach 14 Tagen löscht. Danke, dass du mir das sagst smilie Gut zu wissen!

  • Ich hab vor bald mit meinem Informatik Studium zu beginne und ich wusste das nicht. Facebook ist wirklich zu einem wild zusammengerollten Wollknäuel einer Website geworden, die Übersichtlichkeit des Seitenaufbaus trügt. Da mein privates Profilbild sowieso nicht mit mir übereinstimmt ist die Funktion für mich eigentlich entsprechend hinfällig, dennoch übertreiben kann man in der Hinsicht ja nie ;)

    • Hej Marion,

      mir war es lange Zeit auch relativ wurscht, ob das Profilfoto öffentlich zu sehen ist, da es bis vor Kurzem aus einem Logo bestand.
      Und jetzt bin ich darin zwar abgebildet, aber das ist mir auch egal, da ich nichts öffentlich poste. Und mein Freundeskreis besteht gerade mal aus 62 Freunden, vor denen ich nichts zu verbergen habe. smilie

      Gruß Sylvi

  • Facebook wird irgendwie immer benutzerunfreundlicher! Es gibt so viele Funktionen und diese sind so sehr versteckt. Das sollte von Facebook mal vereinfacht werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2017. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: