Immer schön synchron: Google-, Android- und Lightning-Kalender

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Seit Sommer diesen Jahres zähle ich mich zu den stolzen Besitzerinnen des Android-Smartphones Sony Xperia P. Und ich muss schon sagen, ich bin begeistert. Es ist kein Vergleich zu meinen vorherigen Handys (z. B. dem Vivaz Pro). Mit einem kleinen Fingertipp oder -wisch navigiere ich quer durch Bildergalerien, Telefonkontakte und sämtliche Apps.

Noch nie hatte ich ein Handy vorher so schnell eingerichtet und Kontakte importiert … einfach genial!

Was ich überhaupt nicht mehr missen möchte, ist meine Terminverwaltung mittels Synchronisation meines Android-Kalenders mit dem Google-Kalender und dem Thunderbird-Addon Lightning.

Meine Termine verwalte ich schon seit längerer Zeit über Handy. Allerdings musste ich diese immer noch manuell entweder in Lightning oder den Google-Kalender übertragen. Die Synchronisation zwischen ihnen hatte ich eingerichtet und so wurden die Termine bei diesen beiden Kalendern bereits automatisch abgeglichen.

Durch die Anschaffung eines Android-Smartphones kann ich also nun meine Termine über drei Kalendern synchronisieren. Und wie funktioniert das?

Synchronisation zwischen Google-Kalender und Thunderbird-Lightning einrichten

Vorbereitung im Google-Kalender

Einstellungen im Google-Kalender auswählen

Als erstes wähle ich im Google-Kalender Einstellungen aus und

 

Linkadresse des Google-Kalenders kopieren

navigiere zu Kalender. Ich wähle den Kalender aus, den ich in Lightning importieren möchte, z. B. „Geburtstage“.

 

Dort klicke ich nun neben Kalenderadresse den Button ICAL an und es öffnet sich ein Fenster mit der jeweiligen Linkadresse. Diese kopiere ich per Rechtsklick in die Zwischenablage.

Kalender in Lightning anlegen

Kalender in Thunderbird-Addon Lightning anlegen

Mit einem Rechtsklick in der Seitenleiste unter „Kalender“ öffnet sich ein Kontextmenü. Daraus wähle ich den Punkt „Kalender anlegen“.

 

Es öffnet sich ein Fenster, in dem ich den Ort des Kalenders per Netzwerk markiere.

 

Einfügen des Links aus dem Google-Kalender in Lightning

Im nächsten Fenster wähle ich Google-Kalender aus und füge in das leere Feld die Link-Adresse ein, die ich aus dem Google-Kalender in die Zwischenablage kopiert habe.

Kalendername vergeben und Anzeigefarbe festlegen

Anschließend trage ich die Daten meines Google-Accounts (E-Mail-Adresse und Paßwort) ein. Dann vergebe ich noch einen aussagekräftigen Namen und lege die Farbe für die Anzeige im Kalender fest.

 

Schon werden sämtliche Geburtstagseinträge aus dem Google-Kalender auch in Lightning angezeigt.

Für diese Funktion wird das Addon Provider for Google Kalender benötigt.

 

Edit 12.02.2013

Mike schreibt in einem Kommentar auf seinem Blog, dass dieses Addon zum Einrichten eines Google-Kontos nicht mehr benötigt wird.

Diese Synchronisation habe ich nun eingerichtet. Aber nun möchte ich auch, dass in beiden Kalendern Termine angezeigt werden, die ich in mein Smartphone eingebe.

Synchronisierung in meinem Smartphone einrichten

Synchronisation im Smartphone aktivieren

Dazu tippe ich auf Konten & Synchronisierung unter den Telefoneinstellungen und setze einen Haken hinter Kalender synchronisieren. Kurz darauf sind neben dem voreingestellten Telefonkalender auch alle Google-Kalender im Smartphone verfügbar.

 

Autosync aktivieren

Um einen ständigen Abgleich meiner Kalenderdaten zu erzielen, aktiviere ich zusätzlich noch die Autosync-Funktion.

 

Ist es nicht toll, drei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können? smilie

 

 


6 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Guter Artikel, hat mir gefallen.

    Bin durch Zufall auf deinen Blog gestossen, aber mit Absicht ist er nun im Reader gelandet smilie. Ich selber blogge zwar seit längerer Zeit nicht mehr so aktiv, versuche das aber im neuen Jahr etwas zu verbessern. Man liest sich, Gruß Patrick

    • Hallo Patrick,

      na dann heiße ich Dich „Herzlich Willkommen“ smilie und freue mich, Dich als neuen Feed-Abonnenten gewonnen zu haben. Anscheinend können wir uns ja bezüglich der „Beitrags-Frequenz“ momentan die Hände reichen. Aber ich hoffe natürlich, in diesem Jahr öfter meinen inneren Schweinehund zu besiegen und wieder mehr zu schreiben. smilie

      An Ideen mangelt es eigentlich nicht …

      Lieben Gruß
      Sylvi

      P.S.: Ich sehe gerade, Du hast es leider ganz knapp (um genau 1 Tag) verpasst, Deine Blog-Url bei Deinem Kommentar eintragen zu können.

  • Ja, den Schweinehund besiegen… Da muss noch das passende Mittel für mich erfunden werden… smilie

    Och, bestimmt wird in Zukunft mal ein weiterer Kommentar zu einem kommenden Artikel auftauchen smilie Mein Blog ist allerdings nicht zu privat, eher so ein buntes „Blogazine“, wie ich es gerne nenne smilie

    Gruß, Patrick

  • Hallo Sylvi,

    was ein Wunder! Seit langem funktioniert mein Ping wieder richtig, er ist tatsächlich angekommen. smilie Und danke für die Erwähnung und den Link, so gehört sich das unter Bloggern!

    Grüße aus Augsburg

    Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog • 2017. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: