Ungewolltes Einfügen des Attributes „mce_src=“ bei Javascripten: Joomla

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Manchmal habe ich den Eindruck, ich stoße ständig auf Bugs, die kein Mensch lösen kann. Oder die Lösungen der ratsuchenden Joomla-Benutzer verschweigt man oder sie tauchen nur bei mir auf. Mal wieder musste ich durch Ausprobieren selber meinem Problem zu Leibe rücken ;-).

Diesmal bin ich fast an einem Javascript verzweifelt, welches ich nach stundenlanger Recherche bearbeitet und im Phase 5 HTML-Editor überprüft habe, um mich davon zu überzeugen, dass es auch funktioniert.  Also ran ans Werk, einen Beitrag erstellt – es sollte mal wieder etwas ganz Neues auf meiner Homepage sein – den Code in den html-Editor kopiert und die Vorschau aktiviert. Aber was war das wieder? Es funktioniert nicht.

Attribut bringt mich zur Verzweiflung

Script mit falschem AttributDaraufhin habe ich den html-code überprüft und musste feststellen, dass dort ein Attribut „mce_src“ im Beitragseditor automatisch hinzugefügt wurde. Dieses Attribut sorgt dafür, dass der Befehl bei mir nicht korrekt in der Vorschaufunktion angezeigt wurde und höchstwahrscheinlich auch nach Veröffentlichung des Beitrages auch nicht angezeigt wird.

Das Entfernen dieses Attributes brachte keinen Erfolg, denn jedes Mal fügte er sich immer wieder von selber ein. Da kommt echt Freude auf, wenn man nach stundenlangem Werkeln mit Javascript-Codes mit solchen Hindernissen konfrontiert ist.

Nicht nur Joomla-Benutzer sind betroffen

Nach einiger Google-Recherche – oft wieder im englischsprachigen Raum – musste ich feststellen, dass einige User (nicht nur Joomla-Benutzer) diesem Problem gegenüberstehen. Teilweise wurden wieder nur Vermutungen geäußert und die Ratlosigkeit  ist groß. Aber einen Anhaltspunkt konnte ich dann doch noch finden. Es könnte an dem Editor liegen, der diesen Code verursacht.

Editor-Problem

Ich verwende – falsch: ich habe bisher den Editor TinyMCE verwendet. Nachdem ich den Faktor Editor im Hinterkopf hatte, habe ich noch die Editoren TMEdit und JCE ausprobiert bzw. sogar noch extra installiert. Aber diese Editoren verändern den Code ebenfalls. Der letzte Versuch, bevor ich schon aufgeben wollte, brachte dann den gewünschten Erfolg: erst nach der Installation des CKEditors, Deaktivierung des TinyMCE-Plugins und der Festlegung von CKE in der Konfiguration als Standardeditor.

Erst seitdem funktionierte das Script und zusätzliche und beeinträchtigende Attribute werden nicht mehr eingefügt.


Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

2 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Ich denke, ich bin noch meilenweit davon entfernt, Dir darin weiterhelfen zu können. Erst einmal muss ich mir da wohl den 850-Seiten-Wälzer über JavaScript zu Gemüte führen. Und dann ist noch fraglich, ob ich das überhaupt alles verstehe 😉 Bis dahin bin ich selber noch ein großes Fragezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: