Wenn der Dell-Lautsprecher ruckelt und brummt

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

In den letzten Tagen ertönte beim Anschauen von Video-Tutorials mit meinem Inspiron-Laptop ständig ein nerviger Brummton. Er trat zusammen mit einem kurzen Ruckeln in regelmäßigen Abständen auf.
Anfangs nahm ich an, dass es an der Aufnahme lag. Da diese Störung aber kanalübergreifend bestand, begab ich mich auf Ursachensuche.

Ich überlegte. Vielleicht verursachte diesen Bug das letzte Windows- oder ein sonstiges Software-Update?
Bei meiner besseren Hälfte – auf einem Samsung-Notebook unterwegs – trat das Problem allerdings nicht auf.

Vielleicht ist der Kopfhörer defekt? Aber er war schon einmal nicht der Übeltäter. Zwei weitere Kopfhörer unterschiedlicher Marken habe ich ausprobiert und es brummte weiterhin. Also Kopfhörer ausgestöpselt und auch durch die Notebooklautsprecher ertönt mit schöner Regelmäßigkeit der kurze Brummton: Ich würde mal behaupten im Ein-Minuten-Takt.

Wer ist denn nun der Schuldige?

Hm … vielleicht liegt es ja an Youtube, dem Browser Firefox oder irgendeinem Addon? Aber auch mit Google Chrome war das Anschauen von Videos eine Zumutung. Also wurde der Windows Media Player angeschmissen, ein Abba-Liedchen angeklickt und „autsch!“ … das ruckelnde Brummen besteht weiterhin.

Hilft ja nix, Google ist mein zweitbester Freund und so stieß ich auf diesen Forenbeitrag, in dem genau dieses Problem behandelt wird. Also habe ich erst einmal sämtliche Dell-Hilfsprogramme wie vorgeschlagen deinstalliert und die entsprechenden Dell-Systemdateien deaktiviert. Bei einigen schien das bereits geholfen zu haben, aber mein Notebook brummte weiter.

Der weiterführende Link zu dem englischen Dell-Forum war dann endlich für mich die Erlösung. In dem verlinkten Beitrag wird auf ein Hotfix verwiesen, das dem nervigen Gebrumme ein Ende bereitete.

Anschließend habe ich testweise wieder die Systemdateien aktiviert und die Software “My Dell” installiert. An ihnen lag es zumindest bei mir nicht. Während ich noch an diesem Beitrag feile, lausche ich Jovanottis „L’Ombelico del Mondo“ und das Brummen ist bisher nicht wieder aufgetreten.


Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

8 Kommentare

Kommentare hinzufügen
    • Hej hansen,

      ich kann mich noch an die Aktion erinnern, da ratterte das Notebook meiner besseren Hälfte. Ich habe versucht, mir das Innenleben anzuschauen, bin aber schon beim Öffnen des Bodens kläglich gescheitert.

      Es blieb lediglich eine Schraube übrig, die ich nicht mehr zuordnen konnte. Aber das Rattern hat aufgehört. smilie

      In letzter Zeit bin ich immer noch um eine teure Neuanschaffung herum gekommen. Muss aber auch vorläufig nicht sein – ein Notebook habe ich bisher schon ertränkt, das andere totgeputzt. smilie

      Lieben Gruß
      Sylvi

  • Vielen Dank für diesen Tip!
    Bei unserem Dell Inspirion 7720 kam es zum gleichen Problem. Alle Änderungen an Treibern, Programmen usw. haben nichts gebracht. Der “DPC-Tracker” zeigte regelmäßig nur die Störungen an.
    Nach langer Sucherei endlich eine Lösung. Alles klappt wieder ohne dieses minutliche Brummen.
    Woher der Fehler aber kam, bleibt im Ungewissen.
    Super. smilie)

  • Hi Sylvi,
    habe seit ein paar Tagen auf meinem Latitude 4300 auch diesen lässtigen Brummton. Leider konnte ich den von dir angegebenen Hotfix von Dell nicht finden. Kannst du mir einen aktualisierten Link schicken?
    Wäre dir sehr verbunden.
    Vielen Dank und Gruss
    Werner

    • Hallo Werner,

      ich vermute, Dell hat den Beitrag gelöscht und den Link auf die Startseite umgeleitet – einen aktuellen Link habe ich nicht und weiß auch nicht mehr, wie ich den Fehler beheben konnte. Ich müsste nun genauso suchen wie Du. Da das leider kein Einzelfall ist, habe ich mir bei einigen anderen Beiträgen angewöhnt, den Inhalt der Tipps darin zu wiederholen. Habe ich hier leider versäumt, sorry.

      Gruß
      Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Copyright © Sylvis Blog • 2018. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: