WordPress-Sicherung per Export funktionierte plötzlich nicht mehr

Geschätzte Lesezeit: 38 Sekunden

Neben regelmäßigen FTP- und Datenbanksicherungen führe ich auch immer wieder eine Sicherung des xml-Abbildes sämtlicher Inhalte meiner Blogs per Exportfunktion durch.

Plötzlich war dieses aber nicht mehr möglich. Erst fror der Bildschirm ein und nach erneutem Klicken auf „Export-Datei herunterladen“ erschien eine Fehlermeldung. 

Falscher Verdächtiger

Anfangs hatte ich ein Plugin im Firefox in Verdacht. Da ich aber in letzter Zeit einige Optimierungen vorgenommen hatte, ging ich gedanklich noch einmal alle Arbeitsgänge und möglichen Übeltäter durch. Der erste Gedanke war dann auch der Richtige. ;-)

Fehlermeldung

In einem Beitrag über eine gzip-Optimierung hatte ich gelesen, dass der Wert in der php.ini namens zlib.output_compression auf 6 eingestellt werden könne und es sich dabei um einen Standardwert handelt.

Eintrag in der php.ini

Allerdings hat genau diese Einstellung in der Konfigurationsdatei meines PHP-Servers die Export-Funktion lahmgelegt. Denn nachdem ich den Wert entfernt und die php.ini abgespeichert hatte, war die Sicherung über Export wieder möglich.


Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

7 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Das Problem mit dem nicht funktionierenden XML-Export habe ich bei netzexil, früher querblog leider auch. Bei mir scheint es entweder ein Größenproblem zu sein oder es sind über die Jahre irgendwelche Einträge in die Datenbank gerutscht, die die Fehler verursachen. Zum Glück kann man sich mit der gesicherten Datenbank ganz gut helfen. Jedenfalls habe ich keine Lösung dafür gefunden wie die vermeintlichen Fehler aus der Datenbank zu entfernen wären. Einige Tools habe ich schon erfolglos ausprobiert. Vielleicht geht das aber, wie schon gesagt, auch nur bis zu einer gewissen Größe mit de XLM-Export.

    • Die XML-Sicherung ist nur eine Art der Sicherung, die viele WordPress-Blogger wahrscheinlich gar nicht in Anspruch nehmen. Aber mich hat es schon ein „wenig“ gestört. ;-)

      Und auch das bei mir aufgetretene Problem ist nur eine Möglichkeit, warum der Export scheiterte.

      Vielleicht hast Du recht und es handelt sich vielleicht bei Dir um ein Größenproblem. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man diese Begrenzung irgendwie „knacken“ kann. Allerdings habe ich mich mit dieser Problematik Gott sei Dank noch nicht befassen müssen.

  • Hi Sylvi,

    wow, ich hätte mich an deiner Stelle wahrscheinlich tot gesucht. Hab von sowas überhaupt keine Ahnung. Ich nutz immer das Backup über Confixx, weil das das einzige ist, was ich verstehe ;)

    • Hej Sabrina,

      es war eben echt Zufall, dass meine Werkeleien und der Versuch der Export-Sicherung zeitlich so nah beieinander lagen. Wenn ich diese Art der Sicherung erst Wochen später durchgeführt hätte, würde ich mir wahrscheinlich heute noch nen Wolf suchen. ;-)

      Gruß Sylvi

  • Hi Sylvi,
    Danke.
    falls irgendetwas unklar ist, frag einfach.Das ist wirklich ein sehr guter, schneller Tool, hab erst letzte Woche damit, problemlos ein Datenbank Backup für eine Bekannte gemacht, Datenbank war 2,8Gb groß und dann genauso problemlos Wiederherstellt.
    Probier es aus Sylvi, es wird dir 100% gefahlen.

    MfG
    Viktor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Copyright © Sylvis Blog • 2018. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: