Warning: Use of undefined constant THEME_VERSION - assumed 'THEME_VERSION' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/298151_58708/webseiten/sylvisblog/wp-content/themes/seashell-child/functions.php on line 15

Anzeige von Fehlerseiten nach Änderung der php-Version bei Strato beheben

Einstellungen php-Version

Während meines Urlaubes hatte ich endlich mal wieder die Muße, mich meiner Fachlektüre zu widmen. Dazu zählte insbesondere ein Buch über das Erweitern und Optimieren von Joomla-Webseiten. In einem der letzten Abschnitte wurde anhand des Beispiels Strato erklärt, wie man die PHP-Version ändert.
Ich schaute bei meinen Einstellungen – zu finden unter Zum Paket >> Homepagegestaltung >> Website-Configurator >> PHP-Konfiguration. Und tatsächlich war die Standardversion bei mir noch auf Version 4.4.9 eingestellt.

Also habe ich erst einmal die php-Version sämtlicher Webseiten auf die höchste (5.2.10) eingestellt, gespeichert und somit war die Sache für mich erledigt – dachte ich zumindest.

Der Schrecken überkam mich dann ein Tag später, als ich zufällig auf meiner Homepage (Joomla) und meinem Blog (WordPress) Beiträge aufrief und plötzlich nur noch Fehlerseiten erschienen.

Die Fehler fand sich in Strato-Einträgen

kryptische .htaccess in FileZillaGlücklicherweise war zu dem Zeitpunkt gerade ein befreundeter Joomlaner anwesend und auch er war in der Vergangenheit mit diesem Problem konfrontiert. Er gab mir den entscheidenden Tipp, dass Strato eine .htaccess in das Hauptverzeichnis der jeweiligen Webseite schreibt. Erkennbar ist diese an dem kryptischen Dateinamen.

Also lud ich Original- und die kryptische .htaccess-Datei herunter und öffnete sie in einem Editor. In der Datei .htaccess.bak.b21164911995abfc6ba9e720c73dc098 waren folgende Einträge enthalten:

Gegebenenfalls müsst ihr ein wenig scrollen, denn diese drei Zeilen wurden weit auseinandergezogen in diese Datei eingefügt und ich dachte erst, sie sei leer. Nun kopiert man diese Zeilen und fügt sie in die Original-.htaccess ein, z. B. in dieser Form:

Nachdem ich die geänderte .htaccess jeweils wieder in das Hauptverzeichnis meiner Homepage und meines Blogs per FileZilla hochgeladen hatte, funktionierten meine Seiten einwandfrei.

Die Autorin:

Sylvi

Meine Beiträge beinhalten eigene Erfahrungen, sei es über Soft- und Hardware, Social Media und die ich als WordPress-Bloggerin und Joomlanerin gesammelt habe. Zudem widme ich mich dem schönen Hobby "Fotografie".

2 Kommentare

  • Hallo Sylvi,
    ein guter Tipp um so einigen Joomla-Usern graue Haare zu ersparen… und sehr verständlich geschrieben 🙂
    LG Pauli

    • Hallo Pauli,
      danke schön. Es ist ja meist so, dass man erst einmal ein wenig in Panik verfällt, wenn so etwas passiert. Gut war, dass ich noch wusste, was ich im Vorfeld verändert hatte. So konnte das Problem schnell eingegrenzt und dank meines Helfers behoben werden 🙂

Copyright © Sylvis Blog • 2019. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: