Tag -manuell fokussieren

1
Warum ich für Makro-Aufnahmen so gut wie gar keinen Autofokus mehr verwende
2
Toller Helfer beim manuellen Fokussieren: Kantenanhebung (Fokus-Peaking)

Warum ich für Makro-Aufnahmen so gut wie gar keinen Autofokus mehr verwende

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Vielleicht muss ich erst einmal genauer erläutern, was für mich eine Makrofotografie ist, wenn ich im folgenden Beitrag näher auf meine Überschrift eingehe. Vereinfacht gesagt ist ein Makrofoto nach meinem subjektiven Empfinden jegliche Nahaufnahme eines meist sehr kleinen Objektes. Ich persönlich hebe je nach Motiv mal mehr mal weniger Details hervor.

Bei Insekten öffne ich die Blende nicht allzu sehr, um von dem Tier so viel wie möglich scharf darzustellen. Auch mach ich es von dem Umfeld abhängig, wie sehr der Hintergrund in der Unschärfe verschwinden soll. Eine genau gesetzte Schärfe lenkt das Auge des Betrachters auf das Motiv. Glücklicherweise ist durch die heutige Kameratechnik das manuelle Fokussieren mittlerweile ein Kinderspiel – zumindest bei statischen Objekten – geworden. weiterlesen

Toller Helfer beim manuellen Fokussieren: Kantenanhebung (Fokus-Peaking)

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Im Laufe der Zeit habe ich immer mehr den manuellen Fokus lieben gelernt – insbesondere bei Nah- und Makroaufnahmen. Der Vorteil liegt für mich klar auf der Hand: ich kann millimetergenau den Punkt anvisieren, der scharf sein soll.

Das ist meines Erachtens unheimlich wichtig, wenn ich mit sehr offener Blende (kleiner Blendenwert) fotografiere, z. B. wenn ich den Stempel eine Blüte scharf darstellen möchte. weiterlesen

Copyright © Sylvis Blog • 2018. Alle Rechte vorbehalten. •   Impressum   •    Datenschutzerklärung