Einfaches Slideshow-Plugin für WordPress finden – gar nicht so einfach

Sowohl in meiner bunte Blogwelt, als auf meinem SpaceBlog binde ich gerne Slideshows ein, um alle Bilder, die zu dem Thema eines Beitrages gehören, meinen Besuchern zu präsentieren. Da ich es schlicht mag und nicht vorher noch aufwendig Alben anlegen möchte, gefällt mir die Umsetzung bei WordPress.com besonders gut. Dort wird einfach der Shortcode [ slideshow ] (ohne Leerschritte) eingefügt und schon werden alle Fotos des Beitrags als Diashow im Beitrag mit schönem Fade-Effekt vorgeführt.

Da ich Slideshows in diesem Blog nicht benötige, hier ein Beispielslink, wie sie auf meinem SpaceBlog bei WordPress.com aussehen – ohne großes Brimborium oder störende Elemente. Nur wenn man mit der Maus über die Show geht, werden die Steuerungselemente angezeigt.

Kaum zu glauben, wie schwierig es ist, ein Plugin bei WordPress.org zu finden, dass annähernd schlicht gehalten ist. Slideshows gibt es dort zwar en masse, aber eben nicht in der von mir gewünschten (geringen) Ausstattung. Ich habe einige ausprobiert, aber viele erfüllten schon nicht einmal die einfache Einbindung mittels Shortcode in einem Beitrag.

Slideshow-Button im EditorNun hatte ich für meine bunte Blogwelt ein wunderbares Plugin namens Slideshow Gallery gefunden, dass nicht nur einfach zu handhaben ist, sondern auch im WordPress-Editor einen Zusatzbutton anlegt.

 

Bildausschluss ist möglichÜber diesen Button ist es möglich, einzelne Bilder auszuschließen, was ich auf so einfache Art und Weise schon etwas bei WordPress.com vermisse. Hier ist es nur durch einen kleinen Kniff möglich, nicht alle Bilder eines Beitrages in einer Slideshow anzeigen zu lassen.

 

Tja, und dann erschien (leider) ein Update des besagten Plugins. Ich hatte es glücklicherweise erst auf der Testseite meiner bunten Blogwelt ausprobiert und nichts ging mehr. Es wurde schlichtweg keine Diashow mehr angezeigt. Mir blieb also vorerst nichts anderes übrig, als bei der ursprünglichen Version 1.1.1 zu bleiben. Also habe ich das gesicherte Pluginverzeichnis wieder per FTP hochgeladen.

Allerdings stellte ich bei einer Recherche unter dem Support zu diesem Plugin fest, dass ich nicht allein mit meinem Problem dastand. Kurz darauf erschien ein neues Update (1.2.2), aber die Anzeige funktionierte bei mir und wohl auch einigen anderen immer noch nicht.

Bitte keine hausgemachten Sicherheitslücken

Hinzu kam, dass mich eine Anmerkung in dem Support-Thread stutzig machte, dass in dem Plugin nun timthumb.php enthalten sei. Ich lud also die Datei herunter, entzippte sie und tatsächlich: in dem Verzeichnis vendors fand ich sie. Da allerdings etliche Seiten über eine Sicherheitslücke in timthumb.php gehackt wurden und diese Gefahr immer noch bestehen soll, wollte ich mich dieser nicht bewusst aussetzen. Somit ist ein Update des Plugins Slideshow Gallery so oder so für mich gestorben, solange diese Datei darin enthalten ist.

Alternative ist vorhanden

Nun begab ich mich auf die Suche nach einem Ersatz, habe einige ausprobiert und entweder viel zu aufgebläht oder sonst wie für mich für total ungeeignet befunden, bis ich Slideshow Satellite fand. Zwei Stimmen wurden dort zwar abgegeben, dass das Plugin nicht mit der neuesten WordPress-Version 3.4 funktionieren würde, bei mir treten allerdings keinerlei Probleme auf.

Und es ist genauso einfach zu handhaben. Eigentlich ist es fast identisch mit Slideshow Gallery und auch ein Editor-Button zum Einfügen einer Galerie wird angelegt.

Mal zum Vergleich:

Bild - Slideshow Gallery

Slideshow Gallery

Bild - Slideshow Satellite

Slideshow Satellite
Die vollständige Diashow seht ihr in dem Beitrag
Landesgartenschau in Hemer – auch im Herbst wunderschön


Eine kleine Anpassung war noch fällig

Ich musste allerdings noch eine kleine Veränderung in der Datei orbit-css.php (zu finden in dem Verzeichnis des Plugins slideshow-satellite/css) vornehmen, damit Pause- und Start-Button etwas besser hervorgehoben sind. Ich habe die Darstellung des Rahmens in einen breiteren und dunklen Rahmen geändert, wodurch der Button nun verdeckt wurde.

Das ist nicht nötig, wenn ihr es bei keinem oder sehr schmalen Rahmen belasst, dann wird der Button direkt darüber angezeigt.

Vorher:

Nachher:

Es ist schon Wahnsinn, wie viele Stunden ich mit der Suche und Auswahl des geeigneten Plugins verbracht habe. Bei anderen fand ich meist mehr oder weniger schnell einen adäquaten Ersatz.

Habt ihr auch schon einmal sowas erlebt? Um welches Plugin handelte es sich dabei bzw. seid ihr immer noch vergeblich auf der Suche?

Weiterempfehlen

12 Kommentare

Kommentare hinzufügen
  • Da kann ich nur sagen ihr „WPler“ macht es manchmal komplizierter als es notwendig ist. Man muss nicht immer für alles gleich ein Plugin verwenden. Durch die direkte Anwendung der LigthBox2 geht es genauso einfach und viel mehr machen die Plugins letztendlich auch nicht. Natürlich für User ohne Kenntnisse ist ein Plugin einfacher, aber wer Kenntnisse hat, so wie du für den ist eine Lösung ohne Plugin meistens doch besser.

    • Lach … bitte nicht verallgemeinern Marmel. Sind ja vielleicht nicht alle so schlimm wie ich. smilie
      Hm, also mit Lightbox2 kann ich auch eine selbst-startende Slideshow erstellen, die in jedem Beitrag einfach eingefügt wird, ohne noch zusätzlich sämtliche Bild-IDs und sonstige Codes eintragen zu müssen?
      Ich glaube da ehrlich gesagt noch nicht so richtig dran. smilie Aber werde da demnächst wohl mal recherchieren.

      Gruß Sylvi

      P.S.: Ich habe mir erlaubt, Deine Webseiten-Url zu ändern, da unter dem angegebenen Link Deine Seite nicht erreichbar ist.

      • Marmel hat schon rechte damit, dass es nicht immer ein Plugin sein muss. Aber für viele Anwender ist es schon zuviel, wenn sie in den Code ihres Themes einsteigen müssen, um den JavaScript und CSS Code richtig einzubinden. Schwierig ist es aber bei fast allen Slideshows nicht. Nur die für einen geschmacklich und funktional passende zu finden ist bei dem Überangebot nicht gerade einfach.

        P.S. Die timthumb Funktion ist mittlerweile sicher. Das hat Perun auch in seinem Beitrag erwähnt. Nur weißt er eben darauf hin, dass nicht alle Themes und Plugins auch die sichere Version schon einsetzen.

        • Hallo Kau-Boy,

          stimmt schon, dass man nicht für jede Funktion ein
          Plugin benötigt. Ich selber habe im Laufe der Zeit einige durch manuelle Lösungen ersetzt – meist durch hilfreiche Beschreibungen anderer Blogger. Allerdings interessiere ich mich auch für solche Dinge und probiere alles mögliche aus, egal ob CSS, Html, PHP … JavaScript wiederum weniger.

          Und dann gibt es aber auch diejenigen, die einfach nur schreiben und sich nicht mit irgendwelchn Codes ihres Themes auseinandersetzen möchten, was ich ebenfalls absolut gut nachvollziehen kann.
          Okay, dann sollte man sich vielleicht überlegen, einen Blog bei WordPress.com zu betreiben und das soll jetzt nicht überheblich oder abwertend klingen. Denn auch dort gibt es tolle Blogs. Ich selber besitze ja auch noch einen WordPress.com-Blog und es ist schon wesentlich entspannter dort zu bloggen, weil ich mich – bis auf ein paar Einstellungen zu Beginn – nur auf’s Schreiben konzentrieren brauche. smilie

  • Ich wüsste garnicht was ich ohne die Plugins machen sollte. Ich hab halt vom Scripten und Html null Ahnung. Ich kann gerade so noch adsense einbinden und das wars schon. smilie

  • Hallo Sylvi,
    hab eine bessere alternative für Slideshows die Tage gefunden und zwar,dies ist kein Plugin sonder ein Content Slider ohne JavaScript nur CSS3 und lässt sich sehr leicht ins WordPress Thema einbinden.
    Hier ist mein Artikel zur Slider :
    http://you-big-blog.com/2012/06/14/content-slider-ohne-javascript-nur-css3/
    Online beispiel:
    http://you-big-blog.com/Follow/pure-css-slider.html
    Lässt sich wirklich leicht einbauen Bilder, Texte und auch Iframes sind möglich.
    Also der Slider ist suppi.
    MfG

    • Hallo Viktor,

      hej danke. Umsetzungen per CSS3 interessieren mich natürlich besonders! Werde ich auf jeden Fall fett notieren und ausprobieren. Kann aber erst mal dauern, bis ich dazu komme. smilie

      Gruß Sylvi

  • Sylvi immer Gern.Bin selber von Content Slider auf CSS3 begeistert,vor alem dies frisst auch keine Ressourcen.Ohne Caching zunutzen Page Speed Score: 95/100
    MfG

  • Mein Blog ist extrem textlastig. Als ich den obigen Artikel gelesen habe ist mir die Idee gekommen, die Buchcovers als slideshow einzubinden. Mal schauen, ob ich die Inspiration umsetzen kann.

    • Hallo Peter,

      musste glatt mal bei Dir schauen und Dein Blog gefällt mir auf den ersten Blick eigentlich auch so schon sehr gut – trotz Textlastigkeit smilie.

      Klar ist so eine Slideshow immer ein Eyecatcher. Vielleicht bietet sich bei Dir ja auch ein Slider ähnlich wie in meinem Headerbereich an, in dem die sogenannten „featured Posts“ angezeigt werden.
      Da gibt es auch eine Menge Auswahl an Plugins.

      Gruß Sylvi

  • Ich war lange am suchen wie man das machen könnte. Die Anleitung war wirklich gut zu verstehen. Das werde ich mal Probieren.

    Danke für den Tipp.
    LG
    Julia

    • Hallo Julia,

      ich freu mich, dass Dir die Anleitung gefällt. smilie Dann wünsche ich Dir viel Erfolg beim Ausprobieren.

      Lieben Gruß
      Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML-tags und attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Du hast 15 Minuten Zeit, um Deinen Kommentar nachträglich zu korrigieren.

Copyright © Sylvis Blog  •   Impressum   •    Datenschutzerklärung