Tag -Codes

1
Zähler für Feedleser, Twitter-, Facebook- und Google+-Follower ausgeben und manuell einbauen
2
Einbau einer neuen Menüleiste wegen fehlender Anzeige des Submenüs
3
Fundstück: Funktionsfähiges Script, um JavaScript im Footer zu laden
4
Back to Top-Button – manuell mit jQuery umgesetzt
5
2 Plugins getestet und für gut befunden

Zähler für Feedleser, Twitter-, Facebook- und Google+-Follower ausgeben und manuell einbauen

In meinem vorherigen Beitrag habe ich die Anwendung von CSS-Sprites anhand der Darstellung meiner Social Media-Buttons in der Sidebar beschrieben. Das Tüpfelchen auf dem „i“ fehlte aber noch: Die Ausgabe der Anzahl an Feedabonennten, Twitter-Follower, Facebook-Fans und Google+-Seiten-Follower.

Während Umsetzungen der ersten drei Zähler recht einfach im Internet zu finden waren, habe ich mir bei Google+ ganz schön die Zähne ausgebissen. weiterlesen

Einbau einer neuen Menüleiste wegen fehlender Anzeige des Submenüs

Lothar wies in seinem Beitrag darauf hin, dass für Impressum und Datenschutzerklärung eine separate Seite angelegt werden muss. Er bezog sich dabei auf eine Warnmeldung im Impressum-Generator bei eRecht24.

Nun gut, das ist ja schnell gemacht – dachte ich. Also habe ich im Backend eine neue Seite für die Datenschutzerklärung angelegt. Dieser hatte ich als Elternseite das Impressum zugeordnet. Nur leider war das Untermenü „Datenschutzerklärung“ nicht sichtbar, wenn ich mit der Maus über das Hauptmenü “Impressum” fuhr . weiterlesen

Fundstück: Funktionsfähiges Script, um JavaScript im Footer zu laden

Wer von uns WordPress-Webmastern ist nicht dankbar für jeden Tipp, der einen Performance-Schub für seine Webseite beschert? Ich probiere dank meines Testblogs frank und frei sämtliche Codes aus, die ich im Internet bei anderen Webmastern und php-Codlern entdecke.

In meinem Blog werden schon so einige Javascripte geladen, bedingt durch Plugins wie Crayon Syntax Highlighter, Responsive Lightbox und WP Featured Content Slider. Das monierte natürlich auch YSlow und vergab bisher nur ein “D” unter der Rubrik „Put JavaScript at bottom“. weiterlesen

Back to Top-Button – manuell mit jQuery umgesetzt

Bis vor Kurzem habe ich eine reine Html-Lösung hier im Blog verwendet, damit Besucher mit Klick auf den „Nach Oben-Button“ schnell aus dem Footerbereich hoch scrollen können. Allerdings fand ich diese Lösung recht starr. Außerdem blieb man immer in der Mitte des Headers „hängen“ und ein Teil davon blieb dadurch verdeckt.

Schöner fand ich es immer auf anderen Blogs, wenn bereits in der Mitte einer Seite ein Button erschien, mit dem ich wieder zum Headerbereich gelangen konnte. weiterlesen